Svenstorps Slott 2005
Svenstorps Slott 2005 | Foto: Jorchr (CC BY-SA 3.0)

Svenstorps Slott

Renaissanceschloss bei Igelösa

Svenstorps Slott ist ein Schloss im typischen Stil der dänischen Renaissance aus der Zeit Christian IV. (Kristian IV). Es steht auf dem Gutshof Svenstorp in der Nähe des Dorfes Igelösa, etwa 12 Kilometer nördlich von Lund.

Das Schloss besticht mit einer dekorativen Fassade aus unverputzten Ziegelsteinen und fein behauenem Sandstein. Der zweigeschossige Hauptflügel des Schlosses wurde 1596 im Auftrag der dänischen Hofdame Beate Huitfeldt unter Mitwirkung des aus Antwerpen stammenden Baumeisters Hans van Steenwinckel gebaut. Die beiden eingeschossigen Seitenflügel, die die seitliche Begrenzung des Schlosshofes bilden, wurden erst im 18. Jahrhundert angebaut.

Der Schlosspark und die teilweise terrassierten Gärten, die von beeindruckend großen und doppelt stehenden Hainbuchenhecken geschützt werden, sind mehrere Hundert Jahre alt. Schon der berühmte Botaniker Carl von Linné berichtete 1749 nach einem Besuch des Schlosses im Verlauf seiner Reise durch Skåne mit einer gewissen Begeisterung von den Gärten.

Das Schloss befindet sich in Privatbesitz, ist bewohnt und kann nicht von Innen besichtigt werden. Die Außenanlagen, der Park und die Gärten sind aber ganzjährig für Besucher zugänglich.

Svenstorps Gods
225 92 Lund (Svenstorp)
55°45′56.4″N 13°15′19.1″E
www.gyllenkrok.nu

Geschichte

Neben den alten Gärten besitzt Schloss Svenstorp auch aufgrund seines sogenannten Königszimmers einen gewissen geschichtlichen Bekanntheitsgrad. Der Raum im Schloss wurde vor der entscheidenden Schlacht um Lund im Jahre 1676 zuerst vom dänischen König Christian V. (Kristian V) bewohnt und diente nach der vernichtenden Niederlage der Dänen dem schwedischen König Karl XI. als Unterkunft.

König Christian hatte angesichts seines zahlenmäßig weit überlegenen dänischen Heeres bereits im Voraus das Siegermahl auf Schloss Svenstorp zubereiten lassen und die Schadenfreude des schwedischen Königs soll unbeschreiblich gewesen sein, als er zwei Tage nach der Schlacht sein Hauptquartier im Schloss aufschlug.

Ähnliche Reiseziele in der Nähe