Krognoshuset 2011
Krognoshuset 2011 | Foto: Olena Siergieieva (CC BY-SA 3.0)

Krognoshuset

Ältestes Haus in Lund

Krognoshuset ist ein dreistöckiges Ziegelsteingebäude am zentralen Marktplatz Mårtenstorget. Es wurde um 1300 gebaut und ist das älteste, nicht kirchliche Gebäude in der Innenstadt von Lund.

Das mittelalterlichen Haus, das sich seit 1905 im städtischen Besitz befindet, wird schon seit 1929 vom namhaften Kunstverein AURA als Kunsthalle genutzt. Innerhalb der historischen Mauern des Krognoshuset betreibt der Kunstverein regelmäßig wechselnden Kunstausstellungen verschiedenster Künstler. Gleichzeitig werden die Räumlichkeiten von den Künstlern des Vereins zur Präsentation und den Verkauf ihrer eigenen Werke genutzt.

Im Mittelalter war das Haus Teil eines großen Bauernhofes am Rand der damaligen Innenstadt von Lund. Zu den frühen Besitzern des Hofes zählte das Adelsgeschlecht Krognos, eine der wohlhabendsten Adelsfamilien des 14. und 15. Jahrhunderts in Skåne.

Zu den Besitztümern der Familie Krognos gehörten unter anderem die Güter Krapperup bei Mölle sowie Bollerup in der Gemeinde Tomelilla in Österlen. Während dieser Zeit trug das Geschlecht den Beinamnen "die Reichen" – ein Ruf der durch die nachweislich teuerste Hochzeit des nordischen Mittelalters auf Schloss Bollerup bestätigt wurde.

Während seiner über 700-jährigen Geschichte ging das Krognoshuset durch die Hände zahlreicher Besitzer. Zunächst waren es diverse Adelsgeschlechter, ab Ende des 17. Jahrhunderts war das Gebäude häufiger im Besitz verschiedener Universitätsprofessoren. Einer der bekanntesten von ihnen war der Arzt und spätere Medizinprofessor Johan Jacob Döbelius, der Begründer des Kurbetriebes in Ramlösa in Helsingborg.

Heute geöffnet
12:00 – 17:00

Ähnliche Reiseziele in der Nähe