Råå Småbåtshamn 2012
Råå Småbåtshamn 2012 | Foto: Guillaume Baviere (CC BY 2.0)

Råå Småbåtshamn

Yachthafen in Råå

Einer der größten Yachthäfen am Öresund ist Råå Småbåtshamn in der malerischen Umgebung des einstigen Fischerdorfes Råå, dem südlichstem Stadtteil von Helsingborg.

Der Yachthafen liegt in der Mündung des Flusses Råån an der Ostsee und verfügt über mehr als 1.100 Liegeplätze. Sie verteilen sich im Råå Småbåtshamn auf eine große Marina mit sieben langen Anlegestegen und den alten Fischerhafen oberhalb der Flussmündung sowie auf beide Ufer flussaufwärts.

Die mittlere Wassertiefe im Hafen beträgt 2 bis 2,5 Meter und die Liegeplätze sind mit roten und grünen Farbtafeln ausgestattet, die anzeigen, ob ein Platz frei oder belegt ist. Aufgrund der Größe des Hafens finden sich in der Regel auch immer genügend freie Anlegeplätze für Gäste.

Die Liegeplätze verfügen durchgängig über Strom- und Frischwasseranschlüsse. Die unmittelbare Infrastruktur besteht aus Duschen, Toiletten, Waschmaschinen, Grillplätzen, Tankstelle für Benzin und Diesel sowie aus Mastkran, Motorenservice und einer Bootswerft. Im Hafengebiet befinden sich Restaurants und das Råå Museum, das die Geschichte des einst größten Fischerhafens am Öresund erzählt.

Vom Hafen aus sind es nur wenige Gehminuten bis in den Ortskern, der immer noch den typischen Charme eines alten Fischerdorfes versprüht. Dort befinden sich Geldautomat, Apotheke, Ärztehaus, Bäckerei, Cafés und Restaurants.

Etwas nördlich des Hafens beginnt der lange Badestrand Råå Vallar mit dem Råå Kallbadhus. Südlich grenzt der Hafen an das Naturschutzgebiet Örby Ängar und den feinen Sandstrand Örby Ängars Norra Badplats, an dessen südlichem Ende sich ein 200 Meter langer Hundestrand befindet.

Hamnplanen
252 70 Råå (Helsingborg)
55°59′29.4″N 12°44′34.3″E
www.raahamn.se
Heute geöffnet
06:00 – 21:00

Ähnliche Reiseziele in der Nähe