Skvaltkvarnen i Siggamåla 2015
Skvaltkvarnen i Siggamåla 2015 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Skvaltkvarnen i Siggamåla

Historische Wassermühle von Siggamåla

Bei der Skvaltkvarnen i Siggamåla handelt es sich um ein seltenes Exemplar einer noch voll funktionsfähigen Horizontalrad-Wassermühle. Sie befindet sich an einem Bachlauf am Hof Siggamåla, etwa 8 Kilometer westlich von Ryd.

Die kleine Wassermühle stammt aus dem Jahr 1822 und stand ursprünglich in Ellshultabäcken im Kirchspiel Härlunda in der Gemeinde Älmhult, bis sie 1875 an den heutigen Standort umzog.

Dort war die nur 10 Quadratmeter große Mühle bis zu ihrer Stilllegung im Jahr 1918 regulär in Betrieb. 1950 wurde sie vom Heimatverein Almundsryd aufgekauft und seither betriebsbereit gehalten. An den Schautagen im Sommer wird die Mühle in Gang gesetzt und zwischen den alten Mühlsteinen wird Roggen zu Mehl vermahlen, das vor Ort verkauft wird.

Das Wasserrad der Mühle ist sehr einfach konstruiert und besteht aus acht kurzen, geraden Brettern, die am unteren Ende der senkrecht stehenden Antriebsachse angebracht sind. Diese Achse treibt den senkrecht darüber liegenden Mahlstein direkt an. Der Mahlstein rotiert mit 24 Umdrehungen je Minute, wobei die Mahlleistung bei 4 kg Mehl pro Stunde liegt.

Horizontalmühlen wurden speziell für den Einsatz in kleinen Fließgewässern mit geringem Gefälle konzipiert. Sie benötigen aufgrund des waagerechten Mühlrades keine große Wassertiefe und wenn überhaupt, nur einfache Staumauern und Wasserzuführungen. Die Mühlen stehen entweder direkt im Bachbett oder häufig, so wie in Siggamåla, unmittelbar am Ufer und ragen über den Wasserlauf.

Farabolsvägen
360 10 Ryd (Siggamåla)
56°26′51.4″N 14°34′53.6″E
Heute geschlossen

Ähnliche Reiseziele in der Nähe