Midingsbråte Naturreservat 2015
Midingsbråte Naturreservat 2015 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Midingsbråte Naturreservat

Naturschutzgebiet am Norra Svansjön

Midingsbråte Naturreservat ist kleines, aber spannendes Naturschutzgebiet am See Norra Svansjön, knapp 3 Kilometer südlich des Dörfchens Midingsbråte.

Das knapp 2,5 Hektar große Midingsbråte Naturreservat befindet sich an der Westseite des Norra Svansjön, wurde bereits 1956 unter Naturschutz gestellt und beherbergt ein kleines Stückchen schwedischen Urwald. Die Bäume wachsen völlig unbeeinflusst von menschlichen Eingriffen – umgestürzte Bäume werden an Ort und Stelle liegen gelassen und das Totholz dient zahlreichen Organismen des Waldes als Lebensraum.

Es gibt keine Wege, das Gelände ist aber flach und eben, so dass man sich sehr gut querfeldein zwischen den mächtigen Baumstämmen fortbewegen kann. Die Bäume stehen so eng, dass durch das Dach aus dichten Baumkronen nur sehr gedämpftes Licht auf den Waldboden fällt.

In der Nähe des Seeufers brütet der seltene Kleinspecht sowie der Sperlingskauz, die kleinste europäische Eulenart. Der größter Raubvogel vor Ort ist der Habicht.

Einige hundert Meter innerhalb des Naturschutzgebiets trifft man auf die Ruinen menschlicher Behausungen, die das Gefühl eines verlassenen Waldes noch verstärken. Weit entfernt von den nächsten Nachbarn stand hier einst ein Torp, der Hof eines Kleinbauern, von dessen Existenz heute nur noch die überwucherten Grundmauern und einige uralte Obstbäume zeugen.

Am einfachsten erreicht man das Naturschutzgebiet, wenn man etwa 2,5 Kilometer über die schmale Schotterstraße in Richtung Ekelund fährt, die gegenüber einem Schotter-Parkplatz östlich der Badestelle Midingsbråte von der Hauptstraße abzweigt.


362 92 Tingsryd (Midingsbråte)
56°22′23.5″N 14°49′17.2″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe