Varggrop i Södra Sandsjö 2013
Varggrop i Södra Sandsjö 2013 | Foto: Jorchr (CC BY-SA 3.0)

Varggrop i Södra Sandsjö

Ehemalige Wolfsgrube bei Dångebo

Die ehemalige Wolfsgrube Södra Sandsjö befindet sich in einem Waldstück am See Sandsjö bei Dångebo, etwa 12 Kilometer östlich von Tingsryd.

Auf dem Höhepunkt der sogenannten "Wolfsplage" in Småland zwischen den Jahren 1810 bis 1850 war jedes Kirchspiel verpflichtet, zusätzlich zur Wolfsjagd mit Netzen auch Wolfsgruben anzulegen, um die Wölfe auszurotten.

Zu diesem Zweck wurden tiefe, ausgemauerte Gruben angelegt. Am Boden der Grube wurden nach oben angespitzte Pfähle eingesetzt. In der Mitte der Grube wurde ein senkrechter Holzpfahl eingeschlagen, der rund einen halben Meter höher als der Rand der Grube war. Die Grube wurde mit dünnen Ästen, Zweigen und Blättern abgedeckt und an den herausstehenden Pfahl wurde oberhalb der Abdeckung ein Köder angebunden.

Beim Versuch, den Köder zu erreichen, sollte der Wolf dann durch die dünne Abdeckung brechen und von den Pfählen am Grund der Grube aufgespießt werden. In der Realität wurden auf diese Art jedoch relativ wenig Wölfe gefangen. Stattdessen sollen wohl hauptsächlich Füchse diesen Gruben zum Opfer gefallen sein.

Högebo
362 93 Tingsryd (Dångebo)
56°30′54.7″N 15°8′1.58″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe