Mjällby Kyrka 2008
Mjällby Kyrka 2008 | Foto: L.G.foto (CC BY-SA 4.0)

Mjällby Kyrka

Historische Kirche in Mjällby

Die von 1788 bis 1791 im sogenannten gustavianischen Stil erbaute Kirche Mjällby Kyrka steht rund 9 Kilometer östlich von Sölvesborg, in der kleinen Ortschaft Mjällby.

Mjällby Kyrka ist ein gutes Beispiel für die Vorliebe für große Proportionen, die den Baustil der gustavianischen Epoche, benannt nach dem schwedischen König Gustav III (1746-1792), prägen. Das Innere der Kirche ist folglich sehr hell gestaltet und wirkt sehr geräumig.

Der Grund und Boden auf dem die Kirche steht, ist ein schon seit Urzeiten religiös genutztes Areal. Vorgänger der heutigen Kirche war eine romanische Kirche mit zwei Türmen aus dem 12. Jahrhundert. Sie war die Nachfolgerin einer noch älteren, hölzernen Missionskirche, die man an dieser Stelle demonstrativ auf einem uralten heidnischen Opferplatz errichtet hatte.

Die ältesten Sakralgegenstände, wie der geschnitzte Altaraufsatz mit Ölgemälde, das Taufbecken und die Kanzel stammen aus der Zeit um 1620 und wurden aus der alten Kirche übernommen. Das großformatige Triumpfkruzifix, für das die Kirche im Mittelalter bekannt war, befindet sich mittlerweile im Blekinge Museum in Karlskrona.

Kyrkvägen
294 71 Sölvesborg (Mjällby)
56°3′1.86″N 14°40′41.6″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe