Hanö Fyr 2015
Hanö Fyr 2015 | Foto: Patrik Nylin (CC BY-SA 4.0)

Hanö Fyr

Leuchtturm auf der Insel Hanö

Hanö Fyr, einer der lichtstärksten Leuchttürme an der Ostsee, steht auf der Insel Hanö in Blekinge, etwa 15 Kilometer südöstlich von Sölvesborg.

1869 wurde der erste Leuchtturm auf dem höchsten Punkt der 60 Meter hohen Insel Hanö vor der südschwedischen Ostseeküste gebaut. Hierbei handelte es sich um einen kleineren Holzturm, der auf den Giebel des Leuchtturmwärterhauses aufgesetzt war und dessen Leuchtfeuer aus großen Petroleumlampen bestand.

An gleicher Stelle wurde der heutige weiße, 16 Meter hohe Turm aus Beton gebaut und 1906 in Betrieb genommen. Seine Leuchteinrichtung bestand zuerst aus Luxlampen (sehr helle Petroleumlampen mit metallischem Glühstrumpf) in Kombination mit rotierenden Fresnel-Linsen. 1939 wurden die Luxlampen durch elektrische Lampen ersetzt und bereits 1972 wurde der Betrieb des Leuchtturms vollständig automatisiert. Trotzdem war Hanö Fyr noch bis 1980 bemannt.

Das heutige Leuchtfeuer ist mit zwei je 1.000 Watt-Lampen bestückt, und schickt jede 13,5 Sekunden drei Lichtblitze über die See. Mit einer Leuchtweite von bis zu 40 Kilometern ist Hanö Fyr eines der lichtstärksten Leuchtfeuer an der Ostsee.

Hanö Fyrvägen 20
294 07 Sölvesborg
56°0′49.3″N 14°50′46.4″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe