Hanö

Insel bei Sölvesborg

Die sagenumwobene Insel Hanö liegt in der Hanöbucht vor der Südspitze der Halbinsel Listerland, etwa 15 Kilometer südöstlich von Sölvesborg.

Die gesamte Insel Hanö ist Schutzgebiet im Natura 2000, dem europäischen Netzwerk für besonders schützenswerte Naturgebiete. Die südliche Hälfte der bis zu 60 Metern aus der Ostsee ragenden Insel ist überwiegend mit knorrigen Hainbuchen bewaldet und von einer Herde Damwild bevölkert, die man in den 1950er Jahren auf der Insel angesiedelt hatte.

Im Hainbuchenwald trifft man auch zwei mystische Bodenvertiefungen, Gamla und Nya Kar genannt. Der Sage nach die Fußabdrücke eines Riesen, handelt es sich bei den beiden Bodensenken um Karsttrichter, die sich durch Lösungsvorgänge im Kalkgestein gebildet haben. Auf dem höchsten Punkt der Insel steht der weiße Leuchtturm Hanö Fyr. Seit 1906 in Betrieb, zählt Hanö Fyr mit einer Leuchtweite von 40 Kilometern zu den lichtstärksten Leuchtfeuern an der Ostsee.

Auf dem Weg durch eine offene Graslandschaft vom Leuchtturm in Richtung Nordspitze liegt der Engelska Kyrkogard, ein ehemaliger britischer Militärfriedhof. Er stammt aus der Zeit der napoleonischen Kriege, in dessen Verlauf Hanö von 1810 bis 1812 als britische Marinebasis genutzt wurde.

Jedes Jahr besuchen etwa 30.000 Menschen die Insel und lassen sich von der wildromantischen Schönheit Hanös fesseln. Der größte Teil von ihnen kommt mit der Personenfähre, die dreimal täglich vom 5 Kilometer entfernten Hafen in Nogersund ablegt. Die übrigen Besucher laufen den großzügigen Gästehafen auf Hanö mit dem eigenen Boot an. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen im Sommer ein Kiosk und ein kleines Restaurant am Hafen. Das ebenfalls in Hafennähe gelegene Inselmuseum Bödeboden erzählt spannende Geschichten aus der Vergangenheit Hanös. Wer die Natur und die Ruhe der Insel etwas länger genießen möchte, der kann sich im Vandrahem (Jugendherberge) in der ehemaligen Inselschule einquartieren.

Hanö ist mit einer Fläche von 2,14 Quadratkilometern nicht sonderlich groß - die Länge von Nord nach Süd beträgt 2,2 Kilometer und die Breite gerade mal nur 1,3 Kilometer. Die etwa ein Dutzend Dauerbewohner der autofreien Insel leben allesamt an der Westseite in Hanöläge, der einzigen Siedlung und dem einzigen Hafen der Insel.

Wetter in Hanö

14.4 °C

Orte in der Nähe