Dalsebo Väderkvarn 2017
Dalsebo Väderkvarn 2017 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Dalsebo Väderkvarn

Kleine historische Windmühle in Dalsebo

Dalsebo Väderkvarn ist eine kleine Windmühle aus dem Jahr 1845. Sie steht auf einem Hügel am Rand des abgelegenen Dörfchens Dalsebo, rund 24 Kilometer östlich von Hultsfred.

Dalsebo sieht im Großen und Ganzen noch genauso aus wie vor 250 Jahren. Die Äcker, Wege und Gebäude stammen größtenteils noch aus der Zeit der großen Gebietsreform gegen Ende des 18. Jahrhunderts.

Die Dalsebo Väderkvarn wurde 1845 vom Bauern Bengt Olovsson auf dem kleinen Hügel am Dorfrand gebaut. Das Besondere an der Mühle ist, dass sie entgegen der üblichen Windmühlen völlig starr ist und nicht in den Wind gedreht werden kann.

Nachdem sich die Wasserkraft am Ende des 19. Jahrhunderts mehr und mehr als ständig verfügbare Energiequelle in der Region für den Mühlenbetrieb durchsetzte, wurde die Windmühle in Dalsebo stillgelegt und begann zu verfallen.

1982 wurde die Mühle von Grund auf restauriert und wird seither regelmäßig von der Dorfgemeinschaft instand gehalten. Im Inneren der Mühle ist ein kleines Museum mit vielen alten Gerätschaften aus der Geschichte des Dorfes untergebracht. Das größte Exponat, ein alte Maschine zur Herstellung von Holzschindeln, steht dabei draußen vor der Mühle.

Dalsebo
577 93 Hultsfred
57°29′29.5″N 16°9′18.1″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe