Für die grundlegende Funktion dieser Website nutzen wir so wenig Cookies wie möglich. Nur wenn du damit einverstanden bist, kommen auch Cookies für erweiterte Funktionen, Nutzungsanalysen oder Marketingzwecke zum Einsatz.
Alle Cookies zulassen
Cookie Einstellungen
Målilla Motormuseum 2017
Målilla Motormuseum 2017 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)
Mini-Map of Sweden with marker at Hultsfreds Kommun

Målilla Motormuseum

Motorenmuseum in Målilla

Das Målilla Motormuseum auf dem Gelände des Heimatmuseums Målilla-Gårdveda Hembygdspark am Ortsrand von Målilla präsentiert eine außergewöhnlich große Sammlung gut erhaltener historischer Verbrennungsmotoren.

Formiert zu langen Reihen stehen in der 360 Quadratmeter großen Halle des Målilla Motormuseum rund 100 gut erhaltene stationäre und mobile Industriemotoren aus der Zeit von 1907 bis 1952. Den größten Anteil der überwiegend noch funktionstüchtigen Ungetüme früher Motorenentwicklung stellen die Glühkopfmotoren, gefolgt von Rohöl- und Dieselmotoren.

Glühkopfmotoren stellen wenig Ansprüche an die Zündwilligkeit des verwendeten Brennstoffs und gehören zu den allerersten Vielstoffmotoren, was soviel bedeutet, dass sie mit fast allem betrieben werden können, was flüssig und brennbar ist. Dazu zählen außer Diesel und Petroleum auch Schweröl, Pflanzenöle, Paraffin, Fischtran oder Teeröl.

Die Entwicklung immer leistungsfähigerer Dieselmotoren führte schließlich ab Ende der 1920er Jahre sukzessiv zum Rückgang der Glühkopfmotoren, wobei es heute immer noch einige Exemplare gibt, die in entlegenen Gebieten der Erde ihren regulären Dienst tun.

Von den insgesamt rund 200.000 Glühkopfmotoren, die in Schweden hergestellt wurden, stammten etwa 8.000 aus der Produktion der früheren Motorenfabrik Målilla Mekaniska Verkstad. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich unter den ausgestellten Motoren rund 13 Exemplare aus der Fabrik in Målilla befinden. Darunter ist sowohl der erste in Målilla gebaute Glühkopfmotor aus dem Jahr 1907 als auch einer der letzten Dieselmotoren, den die Motorenfabrik im Jahr 1952 herstellte.

Während des jährlich am ersten Augustwochenende stattfindenden Motorns Dag werden viele der alten Maschinen aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt und im Schaubetrieb gezeigt. Gleichzeitig findet ein Markt für historische Ersatzteile statt und etliche Besitzer historischer Arbeitsmaschinen präsentieren ihre Veteranen der Öffentlichkeit.

Hultsfredsvägen 22
570 82 Målilla
57°22′58.9″N 15°48′58.8″E

Målilla Motormuseum: Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Heute geöffnet: 10:00 – 14:00

Öffnungszeiten

1. Mai – 31. August
Dienstag – Donnerstag: 10:00 – 14:00
Freitag: 10:00 – 12:00


Eintrittspreise

Ganzjährig
Normalpreis: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
50 SEK

Stand: 07/2019 | Angaben ohne Gewähr.

Ähnliche Reiseziele in der Nähe

Ferienhäuser in der Region