Sveriges Telemuseum 2017
Sveriges Telemuseum 2017 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Sveriges Telemuseum

Schwedens größtes Telefonmuseum

Sveriges Telemuseum ist das größte Telefonmuseum in Schweden und befindet sich auf dem Gelände des Kulturzentrums Bolagsområdet in Virserum, rund 32 Kilometer südwestlich von Hultsfred.

Das 2001 gegründete Sveriges Telemuseum belegt ein großes zweistöckiges Holzgebäude, in dem früher, als sich auf dem Gelände noch eine große Möbelfabrik befand, die fertigen Möbel ihren letzten Schliff bekamen und poliert wurden.

In der Ausstellung befinden sich 700 unterschiedliche Mobiltelefone, wobei das älteste Exemplar aus dem Jahr 1956 stammt. Die Festnetztelefone sind mit 300 verschiedenen Exemplaren – die ältesten Modelle stammen von 1892 – aus allen Epochen des vergangenen Jahrhunderts vertreten. Dabei zeigt die Ausstellung nur einen kleinen Teil der gesammelten Telefone, denn der Fundus des Museums besteht aus mehreren tausend Geräten.

Ausstellung über Telekommunikation

Unter den ausgestellten Telefonen befinden sich sowohl alte Bakelit-Telefone als auch verschiedene Modelle des Mitte der 1950er Jahre von Ericsson auf den Markt gebrachten Bestsellers Ericofon, im Volksmund auch "Kobra" genannt. Das futuristisch designte einteilige Telefon, bei dem Hörer und Wählapparat aus einem Stück bestehen, wurde 1956 bei seiner Markteinführung spontan zum Verkaufsschlager. Es wurden bis 1982 rund 2,5 Millionen Exemplare hergestellt und ist mittlerweile zum begehrten Sammlerobjekt geworden.

Viele der Ausstellungsobjekte befinden sich in jeweils zeittypisch gestalteten Umgebungen, wobei nicht nur Telefone im Museum zu bestaunen sind, sondern auch andere Geräte aus der Telekommunikation. Dazu zählen Vermittlungs-Anlagen, Telefonzentralen, Fernschreiber, Fax-Geräte, Pager, Gegensprechanlagen, Radio-Sendegeräte und Messinstrumente.

Kyrkogatan 4
570 80 Virserum
57°19′1.59″N 15°35′26.9″E
Heute geschlossen

Ähnliche Reiseziele in der Nähe