Bullerbyn 2016
Bullerbyn 2016 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Bullerbyn

Astrid Lindgrens Bullerbü

Das Dorf Bullerbyn aus Astrid Lindgrens Geschichten Wir Kinder aus Bullerbü ist zwar der Fantasie der Autorin entsprungen, hat aber eine real existierende Vorlage – das abgelegene Dörfchen Sevedstorp, rund 17 Kilometer westlich von Vimmerby.

Sevedstorp ist Bullerbyn, so dokumentiert es auch der Wegweiser an der kleinen Straße, die unweit der alten Holzkirche Pelarne Kyrka von der Hauptstraße zwischen Vimmerby und Mariannelund abzweigt.

Das Dorf mit seinen drei kleinen Höfen entspricht exakt dem Bild mit Nordhof, Mittelhof und Südhof, das wir uns als Kinder beim Lesen der Geschichten gemacht haben. Verstärkt durch die Neuverfilmungen der Bullerbü-Geschichten in den Jahren 1986/87, bei denen Sevedstorp als Drehort für die Außenaufnahmen diente.

Astrid Lindgrens Vater, Samuel August, war im Mittelhof in Sevedstorp aufgewachsen und hatte in den 1920er Jahren die Erinnerungen an seine Kindheit zu Papier gebracht. Zusammen mit eigenen Erinnerungen aus glücklichen Kindertagen in Småland standen Astrid Lindgren damit jede Menge schriftstellerischer Inspirationen zur Verfügung, aus denen ihre lebendig wirkenden Geschichten von den Kindern aus Bullerbü entstanden.

Neben den drei kleinen Höfen besteht das Dorf aus mehreren alten Wirtschaftsgebäuden. Die drei Häuser befinden sich alle in Privatbesitz, sind bewohnt und können nicht von innen besichtigt werden. Zu den Nebengebäuden gehört eine kleine Scheune, in der Kinder vom oberen Boden ins Heu springen dürfen und nach Herzenslust herumtoben können. Der hohle Stamm der alten Esche an der Scheunenecke lädt zum klettern und Versteckspielen ein und an den mächtigen Ästen hängen Schaukeln für Groß und Klein.

In der großen Scheune am Ende des Dorfes befindet sich das Café Sörgården, in dem man sich im Sommer bei Kaffee, Käsekuchen, Waffeln, Zimtschnecken und mehr stärken kann. Im angegliederten kleinen Laden werden neben diversen Souvenirs auch verschiedene handgemachte Artikel aus der Region verkauft.

Der Zutritt zum Dorf selbst ist kostenlos und ganzjährig möglich. Während der Hauptsaison wird jedoch auf dem 200 Meter entfernten Parkplatz eine Parkgebühr erhoben, die zweckgebunden für den Erhalt der Außenanlagen des Dorfes verwendet wird.

Sevedstorp
598 97 Mariannelund (Sevedstorp)
57°36′44.5″N 15°40′8.73″E
www.astridsbullerbyn.se
Heute geöffnet
10:00 – 18:00

Ähnliche Reiseziele in der Nähe