Södra Vi Brunnspark 2017
Södra Vi Brunnspark 2017 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Södra Vi Brunnspark

Ehemalige Kuranlage in Södra Vi

Södra Vi Brunnspark ist eine gut erhaltene ehemalige Kuranlage in Södra Vi, einer kleinen Ortschaft rund 10 Kilometer nördlich von Vimmerby, die nach ihrer Stilllegung Mitte der 1940er Jahre zum Heimatmuseum wurde.

Das älteste Gebäude im Södra Vi Brunnspark ist das 1763 fertiggestellte Brunnenhaus mit der 1759 von Pastor Johan Arendt Grape entdeckten Heilquelle. Eine Quelle, deren radiumhaltiges Wasser bei der Behandlung von nervösen Frauenleiden und Würmern angeblich genauso wirksam war, wie das aus Schwedens ältester Heilquelle Medevi Brunn in Östergötland.

Insgesamt verteilen sich 13 historische Gebäude über das Gelände des Parks. Darunter befinden sich sowohl ehemalige Gebäude des früheren Kurparks als auch Gebäude, die aus der näheren Umgebung stammen.

Die 13 Gebäude im Park

In dem Gebäude, in dem sich früher die Praxis des Kurarztes und der Gymnastiksaal befanden, ist heute das Agne Lindblad Museum mit den gesammelten Werken des Holzbildhauers Agne Lindblad eingerichtet. In einem der alten Badehäuser befindet sich ein Landwirtschaftsmuseum, in dem eine Sammlung alter Gerätschaften gezeigt werden, die früher in der Landwirtschaft eingesetzt wurden.

Unter den übrigen historischen Gebäuden des Parks befinden sich unter anderem eine alte Schmiede, eine Flachshütte, eine kleine Feldscheune und eine größere Scheune sowie ein sogenanntes Soldattorp, eine jener ländlichen Behausungen, die die Bauernschaften den ihnen zugeteilten Soldaten als Wohnsitz zur Verfügung stellen mussten.

Der Park ist jederzeit öffentlich zugänglich, der Besuch der Museen ist aber nur nach vorheriger Vereinbarung möglich. Während größerer Veranstaltungen im Park, wie beispielsweise der jährlichen Mittsommerfeier, sind Museen und Gebäude für Besucher geöffnet.

Ähnliche Reiseziele in der Nähe