Astrid Lindgrens Värld 2017
Astrid Lindgrens Värld 2017 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Astrid Lindgrens Värld

Beliebter Themenpark in Vimmerby

Der einzigartige Themenpark Astrid Lindgrens Värld im småländischen Vimmerby ist das Highlight für alle kleinen und großen Astrid Lindgren Fans.

Astrid Lindgrens Welt ist zu Beginn der 1980er Jahre als kleiner Park mit Miniatur-Häusern aus den Astrid Lindgren Geschichten entstanden. Heute ist der Park mit einer Fläche von 180.000 Quadratmetern und einer halben Million Besucher pro Jahr der größte Themenpark in Schweden.

Pippis Villa Kunterbunt, Michels Katthulthof, Ronjas Mattisborg, Maditas Birkenlund, das Kirschblüten- und Heckenrosental der Gebrüder Löwenherz oder die Dächer von Vasastan mit Karlsson vom Dach haben eines gemeinsam – sie sind alle mehr oder weniger in Originalgröße aufgebaut und dienen als Freilichtbühnen, auf denen mehrmals täglich Szenen aus den jeweiligen Geschichten aufgeführt werden.

Erlebe die Geschichten von Astrid Lindgren

Während der Hauptsaison kommen täglich 50 verschiedene Theateraufführungen zu Stande. Sämtliche Szenen werden in schwedischer Sprache gespielt, was das Zuschauer-Erlebnis aber aufgrund der Eindeutigkeit der Handlungen und in Kenntnis der Inhalte nur wenig bis gar nicht eintrübt.

In den Zeiten zwischen den einzelnen Aufführungen können die Gebäude von Innen besichtigt und erkundet werden. Es finden sich außerdem noch weitere Gebäude in kindergerechter Größe, wie beispielsweise Bullerbyn oder die Siedlung mit dem Häuschen von Polly und ihrer Großmutter.

Gleich hinter dem Eingang liegt in Originalgröße die Krachmacherstraße, in der Lotta zu Hause ist und in der Anfang der 1990er Jahre die Lotta-Filme gedreht wurden. Gleich am Ende der Straße befindet sich die einzige überdachte Erlebniswelt des Parks. Während einer 10-minütigen Tour wird man mit kleinen Wagen durch Kulissen und Szenen aus den Geschichten von Saltkråkan gefahren.

Im Haus von Nils Karlsson-Däumling bekommt man als Erwachsener angesichts übergroßer Möbel ein Gefühl dafür, wie die Welt aus der Sicht eines Kleinkindes aussieht. Und an anderer Stelle spaziert man durch die verkleinerte Innenstadt von Vimmerby, wie sie in der Zeit von Astrid Lindgrens Kindertagen ausgesehen hat.

Rundum versorgt

Um sich während des Aufenthalts im Park zu stärken, gibt es mehrere Restaurants, Cafés, Imbissstände und eine Eisdiele. Man kann aber genauso gut seine eigene Verpflegung mitbringen und sich an einem der zahlreichen Picknickplätze niederlassen. Wer seine mitgebrachten Sachen nicht mit sich herumtragen möchte, kann am Eingang einen Handwagen ausleihen.

In der Nähe des Eingangs konzentrieren sich mehrere verschiedene Läden, wie ein Pippi- und Michel-Lädchen, ein Buchladen, Süßigkeiten-Läden, ein großer Laden mit Kleidung und Spielsachen sowie ein Tante-Emma-Laden mit Delikatessen und Handwerk aus Småland.

Die Wege und die meisten der Gebäude im Park sind für Rollstühle zugänglich. Behindertengerechte Toiletten sind in den Restaurants und an weiteren Stellen im Park vorhanden. Hunde sind im Park willkommen, müssen aber selbstverständlich angeleint bleiben.

Den Besuch erweitern

Wer sich über die Lebensgeschichte von Astrid Lindgren informieren möchte und sehen möchte, wo und wie sie aufgewachsen ist, findet dazu im nur wenige Straßenzüge entfernt liegenden Astrid Lindgrens Näs ausreichend Gelegenheit. Auch der originale Katthult-Hof oder das echte Bullerbyn sind nur wenige Kilometer von Vimmerby entfernt.

Heute geschlossen

Ähnliche Reiseziele in der Nähe