Trollegata och Trollevägga 2017
Trollegata och Trollevägga 2017 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Trollegata & Trollevägga

Sagenumwobene Schlucht in der Nähe von Rumskulla

Trollegata och Trollevägga in den Wäldern nahe Rumskulla, rund 23 Kilometer westlich von Vimmerby, ist eine steile Schlucht und Steilwand, um die sich einige lokale Legenden ranken.

Zu früheren Zeiten, als Waren noch mit Pferd und Wagen transportiert wurden, gehörte der Weg durch die Schlucht Trollegata zu einem Wegenetz, das aufgrund der sumpfigen Untergründe nur im Winter benutzt werden konnte.

Die Schlucht ist 250 Meter lang und wird auf einer Seite von der Trollevägga, einer glatten, bis zu 40 Meter hoch aufragenden Felswand begrenzt. Die gegenüberliegende Seite der Schlucht besteht aus einem hohen Geröllhang aus großen Felsblöcken.

Die Felswand ist nicht nur schön anzuschauen, sondern wird auch offiziell als beliebte Kletterwand genutzt. Mit verschiedenen Kletterwegen der Schwierigkeitsgrade 3+ bis 7+ ist die Wand sowohl für Anfänger als auch für routinierte Kletterer geeignet.

Die Legende der Trollegata

Am Eingang zur Schlucht steht ein Schild, das eine der Legenden erzählt, die sich um die Trollegata ranken. Sie handelt von einer kleinen Kuhhirtin, die sich auf der Suche nach ihren entlaufenen Kühen in die Trollegata verirrte und dort auf zwei entsetzlich hässliche, hungernden Trollkinder stieß.

Nachdem sie ihr Brot mit den kleinen Kobolden geteilt hatte, verriet die Troll-Mutter dem Mädchen, wo sie ihre entlaufenen Kühe finden könne. Ab diesem Tag wurden die von ihr gehüteten Kühe fett und gaben mehr Milch als andere. Als das Mädchen im Jahr darauf die Kühe eines anderen Bauern hütete, wurden dessen Kühe fett und gaben mehr Milch, während die Tiere des ersten Bauern bis auf die Knochen abmagerten.

Ähnliche Reiseziele in der Nähe