Turning Torso 2011
Turning Torso 2011 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Turning Torso

Wolkenkratzer in Malmö

Das Turning Torso genannte Hochhaus ist mit seinen 54 Etagen und einer Höhe von 190 Metern der höchste Wolkenkratzer Skandinaviens. Er wurde vom spanischen Architekten Santiago Calatrava entworfen und basiert auf der von ihm geschaffenen Skulptur Twisting Torso, einem verdrehten menschlichen Körper.

Der Turning Torso steht im neuen Stadtteil Västra Hamnen und wurde 2005 nach fünfjähriger Planungs- und Bauzeit eingeweiht. Er gilt seither neben der Öresundbrücke als das neue Wahrzeichen von Malmö.

Der Turm besteht aus insgesamt neun würfelförmigen Gebäudeteilen, die jeweils fünf Etagen und eine Zwischenetage enthalten. Jede Etage ist dabei um 1,6° zur jeweils darunter liegenden Etage verdreht. Vom Erdgeschoss bis zur obersten Etage ergibt sich daraus eine Verdrehung um insgesamt 90° und es wird dadurch der Eindruck erzeugt, dass der Turm sich um seine eigene Achse drehen würde.

Da der Turm in Hafennähe steht, wurde die stützende Stahlkonstruktion so ausgelegt, dass er sich selbst bei hohen Windgeschwindigkeiten nur wenig bewegt. Den Berechnungen zufolge soll sich die Turmspitze selbst bei einer Windgeschwindigkeit von 160 km/h nur um etwa 30 Zentimeter bewegen.

In den oberen sieben Würfeln sind insgesamt 147 Wohnungen in Größen zwischen 45 bis 190 Quadratmetern eingerichtet. Die beiden unteren Würfel enthalten Büroetagen mit einer Gesamtfläche von 4.000 Quadratmetern.

Heute geschlossen

Ähnliche Reiseziele in der Nähe