Ribersborgsstranden 2011
Ribersborgsstranden 2011 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Ribersborgsstranden

Badestrand in Malmö

Der Badestrand, von den Malmöern liebevoll Ribban genannt, und das zugehörige Freizeitgebiet liegen im Malmöer Stadtteil Ribersborg und damit nur etwa drei Kilometer von der Malmöer Innenstadt entfernt.

Die ausgedehnten Grünflächen und der lange Sandstrand wurden bereits Mitte der 1920er Jahre als Naherholungsgebiet für die Stadtbevölkerung angelegt. Den benötigten Sand für den Strand holte man damals eigens dafür aus dem südlichen Öresund und lieferte ihn per Bahn an.

Das gesamte Freizeitgebiet erstreckt sich vom neuen Stadtteil Västra Hamnen entlang der Küste bis nach Limhamn. Quer durch die hinter dem Strand liegenden, ausgedehnten Rasenflächen führen Fuß- und Radwege. Dort befinden sich auch einige Spielfelder für Fußball, Rugby und American Football.

Der Strand ist mit insgesamt 10 Badebrücken ausgestattet. Wenn man ihn von Västra Hamnen aus entlang geht, trifft man an der ersten Brücke auf das Ribersborg Kallbadhus. Am Ende eines breiten Piers liegt das 1898 erbaute und 2009 vollständig restaurierte Kaltbadehaus. Neben einer Sauna verfügt die Anlage über ein Café und Restaurant, von dem man einen wunderschönen Ausblick auf das Meer genießen kann.

Am westlichen Ende des Strandes, zwischen der letzten Badebrücke und einem Yachthafen, gibt es auch einen Strandabschnitt für Nacktbadegäste. Das östliche Ende des Strandes ist der einzige öffentliche Badeplatz in Malmö, an dem auch Hunde baden dürfen.

Limhamnsvägen
217 74 Malmö
55°36′3.25″N 12°57′34.3″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe