Ebbas Hus 2011
Ebbas Hus 2011 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Ebbas Hus

Das kleinste Museum in Malmö

Ebbas Hus ist das kleinste Museum in Malmö. Das historische Wohnhaus im Stadtzentrum verfügt heute noch über seine originale Inneneinrichtung aus der Zeit um 1910.

Das kleine Haus stammt ursprünglich aus dem 18. Jahrhundert und ist das typische Beispiel für ein Wohnhaus der damaligen Stadtbevölkerung. Die einzige Modernisierung, die je an dem Haus vorgenommen wurde, war die Installation von Strom und fließendem Wasser.

Snapperupsgatan 10
211 35 Malmö
55°36′19.3″N 13°0′20.7″E
Heute geschlossen

Geschichte

Bevor das Haus zum Museum wurde, wurde es zuletzt von der Schnurmacherin Ebba Olsson bewohnt. Während sich die benachbarte Bebauung in den 1960er Jahren gravierend veränderte, weigerte Ebba sich standhaft, ihr Häuschen zu verkaufen. Als sie 1984 aus Altersgründen wegziehen musste, stiftete sie ihr Haus dem Malmöer Museum.

Nachdem Ebba Olsson 1989 gestorben war, kaufte das Museum ihre alten Möbel auf, stattete das Haus wieder damit aus und eröffnete es 1991 als Museum.

Ähnliche Reiseziele in der Nähe