Grenna Museum 2012
Grenna Museum 2012 | Foto: Bengt Oberger (CC BY-SA 3.0)

Grenna Museum

Natur- & Kulturhistorisches Museum in Gränna

Das Grenna Museum, dessen Fokus auf der Geschichte der Polarforschung und im speziellen auf der historischen Nordpolexpedition von Salomon August Andrée liegt, steht im Zentrum des Städtchens Gränna, rund 40 Kilometer nördlich von Jönköping.

Die umfangreichen Aktivitäten des Grenna Museum sind über mehrere Standorte in und um Gränna verteilt. Am Hauptstandort im Grenna Kulturgård, gleich neben dem Marktplatz, befindet sich das Polarcenter mit Ausstellungen zu historischen Polarexpeditionen sowie der Franckska Gården mit verschiedenen Ausstellungen zur Stadtgeschichte Grännas.

Weitere Standorte sind das Freilichtmuseum Grännaberg auf der Klippe oberhalb der Stadt sowie das etwa vier Kilometer südlich gelegene historische Dorf Röttle By.

Das Polarcenter des Grenna Museum

Das Polarcenter präsentiert die landesweit größte Sammlung mit Exponaten aus historischen Expeditionen sowohl in die Arktis als auch in die Antarktis. Die Geschichten der Expeditionen werden anhand zahlreicher Gegenstände, Aufzeichnungen, Fotografien und Filmen erzählt. Auf einem interaktiven Bildschirm kann man sich über die Verläufe historischer Expeditionen informieren, aber auch den Stand aktueller Expeditionen einsehen.

Ein großer Teil des Polarcenters widmet sich der missglückten Nordpolexpedition des in Gränna geborenen Polarforschers Salomon August Andrée, dessen Versuch, den Nordpol mit einem Gasballon zu überfliegen, 1897 mit dem Tod der drei Expeditionsteilnehmer endete. Die Expedition war über drei Jahrzehnte verschollen, als man 1930 das letzte Lager auf der Insel Kvitøja mit den Leichen der drei Männer fand.

Das Museum zeigt die vollständige Geschichte der Expedition, angefangen bei den umfangreichen Vorbereitungen bis zu den zuletzt aufgefundenen Ausrüstungsgegenständen, Tagebüchern und Fotografien, die man nach 33 Jahren im ewigen Eis noch entwickeln konnte.

Grännas Stadtgeschichte

Die Ausstellungen im Franckska Gården, einem gelb gestrichenen großen Holzgebäude aus dem 17. Jahrhundert, erzählen von der lokalen Geschichte in Gränna. Jeder der insgesamt sieben kleinen Ausstellungsräume behandelt eine andere Epoche der Stadtgeschichte.

Natürlich darf dort die "Erfinderin" der Polkagrisar, Amalia Eriksson nicht fehlen, die ab 1859 als erstes die rotweißen Zuckerstangen herstellte, für die Gränna bekannt geworden ist. Eine Nachbildung von Amalias Küche sowie eine Chronologie der Zuckerbäcker und Polkagriskochereien in der Stadt sowie ein Dokumentarfilm über die Geschichte Grännas von den 1930er bis in die 60er Jahre geben weitere Einblicke.

Im Gegensatz zum Polarcenter ist der Eintritt im Franckska Gården kostenlos, die Öffnungszeiten sind identisch.

Grenna Museum: Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Heute geöffnet: 10:00 – 17:00

Öffnungszeiten

1. Januar – 31. Mai
Dienstag – Sonntag: 10:00 – 16:00
1. Juni – 31. August
Montag – Sonntag: 10:00 – 17:00
1. September – 31. Dezember
Dienstag – Sonntag: 10:00 – 16:00


Eintrittspreise

Ganzjährig
Normalpreis: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
70 SEK
Kinder (0–6): . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
0 SEK
Kinder (7–15): . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
20 SEK
Studenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
50 SEK
Rentner: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
50 SEK
Familien: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
160 SEK

Stand: 07/2019 | Angaben ohne Gewähr.

Ähnliche Reiseziele in der Nähe