Disas Ting 2008
Disas Ting 2008 | Foto: Jorchr (CC BY-SA 3.0)

Disas Ting

Frühgeschichtlicher Steinkreis in Svarte

Disas Ting ist eine rechteckige Steinsetzung im Dorf Svarte, etwa 8 Kilometer westlich von Ystad. Der Name Disas Ting entstand aus einer alten Legende, nach der die Schicksalsgöttin Disa eines Tages zu Gericht (Ting) sitzen wird.

Das Alter des unmittelbar an der Küste stehenden Monuments konnte bisher nicht näher bestimmt werden. Eine Nutzung von Disas Ting als Grabstätte während der Eisenzeit ist in jedem Fall durch wissenschaftliche Untersuchungen von Knochenfunden belegt.

Einer anderen archäologischen Theorie zu Folge könnte es sich aber auch um die Überreste eines großen und viel älteren Megalithgrabes aus der frühen Steinzeit um 3.300 v.Chr. handeln. Eine Form dieser Gräber bestand aus rechteckig angeordneten, stehenden Steinen und war von einem rechteckigen Erdhügel bedeckt. Diese Theorie wird durch die Tatsache gestützt, dass sich ganz in der Nähe ein steinzeitlicher Siedlungsplatz befand.

Västra Kustvägen
271 92 Ystad (Svarte)
55°25′37.1″N 13°42′45.3″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe