Karlshamns Kommun

Das gute Karlshamn

In der Gemeinde Karlshamn teilen sich über 31.000 Einwohner eine Gesamtfläche von gut 500 Quadratkilometern. Damit gehört Karlshamns kommun zwar flächenmäßig zum unteren Drittel der schwedischen Gemeinden, aber mit einer Bevölkerungsdichte von rund 64 Einwohnern/Quadratkilometer eher zu den dichter besiedelten Gebieten in Schweden.

Hauptort und Verwaltungssitz für die Kommune ist die gleichnamige Hafenstadt Karlshamn. Sie ist mit rund 19.000 Einwohnern zugleich auch die größte Stadt in der Gemeinde. Die nächst größeren Ortschaften sind Mörrum mit etwa 4.000 Einwohnern sowie Svängsta mit rund 2.000 Einwohnern.

Die beiden letztgenannten Ortschaften liegen am Fluss Mörrumsån, einem der beliebtesten Lachsflüsse Schwedens, der die Region von Nord nach Süd durchfließt und hier in der Ostsee mündet. Besonders der Ort Mörrum ist in diesem Zusammenhang für seine jahrhundertealte Tradition der Lachsfischerei bekannt.

Vor der Küste der Kommune liegt Hällaryds skärgård (Schärengarten), ein Archipel aus etwa 15 kleineren und größeren Inseln. Im nördlichen Teil der Gemeinde, im Übergang zur historischen Provinz Småland, findet man dichten Nadelwald und einige kleinere Binnenseen.