Öjaby Kyrka 2013
Öjaby Kyrka 2013 | Foto: Bernt Fransson (CC BY-SA 3.0)

Öjaby Kyrka

Mittelalterliche Kirche in Öjaby

Die Öjaby Kyrka stammt aus dem 15. Jahrhundert und steht in wunderschöner Lage am Westufer des Sees Helgasjön in Öjaby, einem nördlichen Stadtteil von Växjö.

Die Kirche besteht aus einem Langhaus ohne Chorraum, einer seitlich angebauten Sakristei und einer kleinen Eingangshalle, dem sogenannten Waffenhaus. Die Glocken befinden sich in einem aus dem Jahr 1681 stammenden hölzernen Glockenstapel abseits der Kirche und werden bis heute noch von Hand geläutet.

Die Öjaby Kyrka ist eine der wenigen kleinen mittelalterlichen Kirchen nahe Växjö, die der Erneuerungswut des Bischofs Esaias Tegnér im 19. Jahrhundert entging und vom Abriss verschont blieb. Jedoch fielen das Dach und die meisten Teile der mittelalterlichen Inneneinrichtung im Jahr 1906 einem Brand zum Opfer.

Einige Gegenstände wie der alte Abendmahlkelch, die meisten Holzskulpturen aus dem 17. Jahrhundert sowie Kronleuchter und Kerzenständer konnten vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden. Bei der anschließenden Restaurierung wurde das mittelalterliche Aussehen der Kirche so gut wie möglich wieder hergestellt und sie konnte bereits 1908 wieder eingeweiht werden.

Die geretteten Holzskulpturen sind heute Bestandteile des mittelalterlich gestalteten Altarbildes und der Kanzel. Der älteste Gegenstand in der Kirche ist das Taufbecken aus Sandstein aus dem 13. Jahrhundert, dem auch das Feuer nicht viel anhaben konnte. Altar sowie die Kirchenbänke und die farbliche Gestaltung des Kirchenraums sind das Ergebnis der letzten großen Restaurierung in den Jahren 1974/75.

Öjabyvägen
352 50 Växjö (Öjaby)
56°54′25.5″N 14°44′25.4″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe