Arbetets Museum 2018
Arbetets Museum 2018 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Arbetets Museum

Museum der Arbeit in Norrköping

Das Arbetets Museum (Museum der Arbeit) befindet sich im wohl bekanntesten historischen Fabrikgebäude Schwedens, dem sogenannten Styrkjärn (Bügeleisen), dem Gebäude einer früheren Weberei innerhalb der alten Industrielandschaft im Stadtzentrum von Norrköping.

Das Gebäude des Arbetets Museum in Norrköping steht auf der Insel Laxholmen im Fluss Motalaström und macht den Anschein, als wenn das hohe siebenstöckige Fabrikgebäude unmittelbar im Wasser stünde. Der Schein trügt jedoch, denn man hat beim Bau der Fabrik, der 1916/17 in damals modernster Bauweise in Stahlbeton ausgeführt wurde, einfach nur jeden Zentimeter der kleinen Insel ausgenutzt. Daraus resultierte letztendlich der Grundriss in Form eines unregelmäßigen Siebeneck, das starke Ähnlichkeit mit der Sohle eines Bügeleisens hat.

Das Museum wird von einer staatlich unterstützen Stiftung geführt und gehört zu den insgesamt 13 sogenannten Zentralmuseen in Schweden. Jedes dieser Museen steht für ein bestimmtes Thema, bewahrt in seinen Ausstellungen und Archiven die jeweils wichtigsten Exponate seines Fachgebietes, betreibt Forschung und unterstützt kleinere Museen mit Schulungen, Beratungen und Personal in ihrer Arbeit.

Die Ausstellungen im Museum der Arbeit

Das Museum der Arbeit widmet sich, wie sein Name schon vermuten lässt, der Geschichte des Arbeitslebens und des damit verknüpften täglichen Lebens der Menschen. Dabei beschränken sich die Ausstellungen des Museums nicht nur auf die Vergangenheit, sondern thematisieren auch die Gegenwart und wagen Ausblicke in die Zukunft des Arbeitslebens und der Gesellschaft.

Bis auf eine einzige Dauerausstellung, die im gesamten Treppenhaus des Museums untergebracht ist, sind alle anderen Ausstellungen zwar längerfristig, auch teilweise mehrjährig präsent, aber letztlich zeitlich begrenzt. Die Ausstellungen sind aufwändig mit Fotografien, Dokumentationen, zeittypischen Exponaten, Berichten von Zeitzeugen sowie interaktiver und audiovisueller Unterstützung gestaltet.

Die erwähnte Dauerausstellung im Treppenhaus zeigt die Geschichte der ehemaligen Weberei Holmen, die sich bis zu ihrer Stilllegung in den 1960er Jahren im Gebäude befand. Diese Ausstellung ist eng verknüpft mit der Dokumentation über das Arbeitsleben der Fabrikarbeiterin Alva Carlsson, die als eine von den bis zu 600 Beschäftigten der Textilfabrik über dreißig Jahre lang dort ihrer täglichen Arbeit nachging.

EWK-Museum

Gewissermaßen als eigenes Museum im Museum befindet sich in der dritten Etage des Gebäudes das EWK-Museum mit dem Zentrum für politische Illustrationskunst. Die Buchstaben EWK stehen für die Signatur von Ewert Karlsson (1918 – 2004), dem bekanntesten politischen Karikaturisten Schwedens. Die Dauerausstellung dieses Museums erzählt über das Leben und die Arbeit des Karikaturisten und umfasst eine Galerie mit fast 2.000 Zeichnungen Karlssons. Hinzu kommen wechselnde Ausstellungen zum Thema der politischen Karikatur nebst den Werken anderer politischer Zeichner.

Barrierefreies Museum mit eigenem Café und Shop

Das gesamte Museumsgebäude ist barrierefrei gestaltet, alle Stockwerke sind per Aufzug erreichbar und der Eingang ist mit einer Rampe ausgestattet. Lediglich die Ausstellung im Treppenhaus ist nicht mit dem Rollstuhl erreichbar. Die Toiletten auf den Etagen 1, 2, 4 und 6 sind rollstuhlgerecht ausgeführt. Mit Ausnahme von Assistenzhunden sind keine Tiere im Museum zugelassen.

Der Eintritt zum Museum der Arbeit ist kostenlos. Im Erdgeschoss befindet sich ein Café, dass auch außerhalb der Öffnungszeiten des Museums über einen Seiteneingang zugänglich ist. Der gut sortierte Shop des Museums bietet Bücher, Deko- und Küchenartikel namhafter Hersteller und Künstler, Spielsachen, Poster und Ansichtskarten sowie Bücher, Lithografien und Schreibblöcke aus der Thematik des EWK-Museums.

Arbetets Museum: Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Heute geöffnet: 9:00 – 17:00

Öffnungszeiten

1. Januar – 31. Mai
Montag – Mittwoch: 9:00 – 17:00
Donnerstag: 9:00 – 20:00
Freitag: 9:00 – 17:00
Samstag – Sonntag: 11:00 – 17:00
1. Juni – 31. August
Montag – Freitag: 9:00 – 17:00
Samstag – Sonntag: 11:00 – 17:00
1. September – 31. Dezember
Montag – Mittwoch: 9:00 – 17:00
Donnerstag: 9:00 – 20:00
Freitag: 9:00 – 17:00
Samstag – Sonntag: 11:00 – 17:00
Der Eintritt ist kostenlos

Eintrittspreise

Ganzjährig
Normalpreis: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
0 SEK

Stand: 07/2019 | Angaben ohne Gewähr.

Ähnliche Reiseziele in der Nähe