Näsums Bokskogar 2016
Näsums Bokskogar 2016 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Näsums Bokskogar

Naturschutzgebiet bei Näsum

Näsums Bokskogar ist ein 85 Hektar großes Naturschutzgebiet in Form eines Naturwaldes am Westhang des Ryssberget, nahe des Ortsrandes von Näsum.

Das Naturschutzgebiet Näsums Bokskogar besteht nahezu ausschließlich aus dichtem Laubwald. Der Wald am Ryssberget diente seit dem Mittelalter den anliegenden Dörfern als örtliche Quelle für Bau- und Brennholz und als Waldweide für das dörfliche Vieh, wurde aber im eigentlichen Sinne nie intensiv forstwirtschaftlich genutzt.

Daher hat sich dort ein mehr oder weniger natürlicher Wald erhalten, der sich vollkommen selbst überlassen bleibt. Zwischen moosbedeckten Felsblöcken und uralten Baumriesen ist die Ruhe fast greifbar. Vom Wind oder Altersschwäche gefällte Bäume liegen übereinander und bilden den Nährboden für neue, abwechslungsreiche Vegetationen.

Die biologische Vielfalt in Näsums Bokskogar ist aufgrund der Tatsache, dass es sich um einen sehr alten Wald handelt, vergleichsweise hoch. Hier trifft man sogar auf so seltene Lebewesen wie die Gebirgs-Riesenpilzmotte, eine vom Aussterben bedrohte mottenartige Schmetterlingsart. Sie kommt nur in alten und natürlichen Wäldern vor, da sich ihre Raupen von Zunderschwämmen ernähren, einer Pilzart die wiederum nur auf sehr alten oder abgestorbenen Laubbäumen vorkommt.

Slättavägen
295 94 Näsum
56°10′17.2″N 14°31′45.4″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe