Stenmagasinet Lessebo 2015
Stenmagasinet Lessebo 2015 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Stenmagasinet Lessebo

Heimatmuseum in Lessebo

Stenmagasinet Lessebo ist ein ehemaliges, aus dem 19. Jahrhundert stammendes Lagerhaus gegenüber der alten Papierfabrik in Lessebo und dient heute als Heimatmuseum der kleinen Stadt.

Die Keimzelle der heutigen Stadt Lessebo war eine 1658 gegründete Eisenhütte, zu der sich gegen 1690 noch eine Papiermühle gesellte. Seine Blütezeit erreichte die vorindustrielle Fabrikansiedlung mit dem Arzt und Bergrat Johan Lorentz Aschan, der 1802 die Eisenhütte und Papiermühle kaufte. Die Errichtung weiterer Betriebe führte zur Entstehung der Stadt Lessebo.

Ein gut erhaltenes Relikt dieser Epoche ist das 1826/27 errichtete Stenmagasinet, das als Lagerhaus für die damaligen Fabriken diente und seit 1972 vom Heimatverein Lessebo als Museum genutzt wird.

Das Museum unterscheidet sich insofern von den kleinen ländlichen Heimatmuseen, als das es die Geschichte und Entstehung der Stadt Lessebo – von der Eisenhütte im 17. Jahrhundert bis zur Neuzeit beschreibt. Anhand von zahlreichen Exponaten in Form von alten Gegenständen, Dokumenten, Aufzeichnungen und Bildern wird die Erinnerung an die Zeit der alten Eisenhütte und die Geschichte der Papierherstellung in Lessebo lebendig gehalten.

Das Museum ist während der Hauptsaison im Sommer regulär an insgesamt fünf Wochenenden für Besucher geöffnet, kann aber nach vorheriger Absprache mit dem Heimatverein Lessebo Hembygsdförening auch zu anderen Zeiten besichtigt werden.

Storgatan 86
360 50 Lessebo
56°44′50.1″N 15°16′9.47″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe