Grönåsen Älg- & Lantdjurspark 2015
Grönåsen Älg- & Lantdjurspark 2015 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Grönåsen Älg- & Lantdjurspark

Elchpark bei Kosta

Grönåsen Älg- & Lantdjurspark zählt sich selbst zu den größten Elchparks in Schweden. Er liegt etwa 4 Kilometer östlich der Kleinstadt Kosta, in der auch die weltberühmte Glashütte Kosta Glasbruk zu finden ist.

Die Tiere des Parks leben in einem eingezäunten Waldstück, umgeben von einem rund 1.300 Meter langen Rundweg. Mit einer Größe von etwa 10 Hektar bietet das Gehege im Grönåsen Älg- & Lantdjurspark den Elchen ausreichende Rückzugsmöglichkeiten, ist aber nicht zu groß, so dass die Besucher den König der Wälder auch regelmäßig zu Gesicht bekommen.

Entlang des Weges sind einige Sitzbänke aufgestellt und an mehreren, von den Elchen stärker frequentierten Stellen, befinden sich große Beobachtungsplattformen. Mit etwas Glück kann man die Elche sogar beim Baden im großen Teich beobachten.

Zur weiteren tierischen Population des Parks gehören einige afrikanische Zwergziegen, ein paar Pferde, eine Schar Hühner und Schweine. Die Hühner sind Vertreter alter schwedischer Landrassen und die Schweine eine Kreuzung aus Mini-Schwein und vietnamesischem Hängebauchschwein.

Vor dem eigentlichen Park befinden sich ein gut sortierter Elchshop, eine große Grillhütte sowie eine Art kleines Museum. Der Shop ist mit einer Größe von etwa 200 Quadratmetern nach Angaben der Betreiber der größte seiner Art in Schweden. Er ist angefüllt mit allen erdenklichen Produkten mit Bezug zu Elchen oder Småland. Die Palette reicht von Elchgeweihen über Kleidung und Dekoartikeln bis hin zu Elch-Warnschildern und vielem weiteren. Ein kleiner Lebensmittelbereich bietet Produkte aus der Region, wie Honig und Marmeladen, aber auch Elchwurst und -fleisch an.

Der Grill in der großen Grillhütte wird während der Öffnungszeiten des Parks permanent unter Feuer gehalten. Dort besteht nicht nur die Möglichkeit in aller Ruhe seinen Kaffee oder ein Stück Kuchen aus dem Shop zu genießen, sondern auch gleich vor Ort die eingekaufte Elchwurst zu grillen.

Das kleine Museum im hinteren Gebäude zeigt mehrere Dioramen mit verschiedenen Elch-Szenen. Eine Szene stellt originalgetreu die Kollision eines Elches mit einem PKW nach und mahnt auf diese Weise zur besonderen Aufmerksamkeit auf Schwedens Straßen.

Die Wege im Park sind geschottert und gut mit Rollstühlen oder Kinderwagen befahrbar - der Shop ist mit Rampen ausgestattet. Hunde sind im Park leider nicht erlaubt.

Heute geöffnet
11:00 – 17:00

Ähnliche Reiseziele in der Nähe