Fisktorget 2005
Fisktorget 2005 | Foto: Henrik Sendelbach (CC BY-SA 3.0)

Fisktorget

Ehemaliger Fischmarkt in Karlskrona

Einst diente der unmittelbar am Wasser gelegene Fisktorget als Fisch- und Gemüsemarkt in Karlskrona. Heute ist der Platz, in Sichtweite des alten Wachtmeister-Palastes Grevagården mit dem Blekinge Museum, Drehscheibe für die zahlreichen Bootstouren zu den Inseln im Schärengarten vor Karlskrona.

Der Fisktorget wurde über 300 Jahre lang als Marktplatz genutzt. Anfangs war es die gräfliche Familie Wachtmeister, die an der Landungsbrücke ihres Palastes landwirtschaftliche Erzeugnisse verkaufte. Im Laufe der Zeit entwickelte sich daraus ein florierender Markthandel mit Fisch und allerlei anderen Waren. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gab es auf dem Fisktorget sogar eine Markthalle.

Mitten auf dem Platz steht die, von Erik Höglund geschaffene, lebensgroße Bronzeplastik Fiskargumman (Fischweib). Mit ihrer Geste scheint sie den vorbeieilenden Passanten zuzurufen, ob heute noch jemand Fisch kaufen möchte. Die Statue erinnert an die vielen Generationen von Fischerfrauen, die früher bei Wind und Wetter von den Inseln herüber ruderten um den täglichen Fang auf dem Markt unter die Leute zu bringen.

Skeppsgossegatan
371 36 Karlskrona
56°9′43.8″N 15°34′46.1″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe