Egby Kyrka 2004
Egby Kyrka 2004 | Foto: Bernt Fransson (CC BY 3.0)

Egby Kyrka

Mittelalterliche Kirche in Egby

Egby Kyrka ist die Kirche des kleinen Dorfes Egby, rund 14 Kilometer östlich von Borgholm. Sie stammt ursprünglich aus der Mitte des 12. Jahrhunderts und ist die kleinste Kirche auf der Insel Öland.

Als Nachfolgerin einer hölzernen Stabkirche wurde die Egby Kyrka aus Kalkstein gemauert und bestand nach klassischem Muster aus einem Hauptschiff und einem niedrigerem Chor mit kleiner Apsis. Anstelle einer Kirchturmes trug die Kirche zunächst ein Glockengerüst auf dem Dach des Hauptschiffes.

In den politisch unruhigen Zeiten des 13. Jahrhunderts wurde das Hauptschiff um ein Stockwerk mit Schießscharten erhöht und die Kirche zur Wehrkirche erweitert. In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Zwischendecke zum Obergeschoss wieder entfernt und der Chor auf gleiche Höhe mit dem Hauptschiff gebracht. Der heutige Kirchturm wurde angebaut und der Kirchenraum erhielt ein holzverkleidetes Tunnelgewölbe.

Die ältesten Sakralgegenstände in der Kirche sind das Taufbecken aus gotländischem Sandstein sowie der aus heimischen Kalksteinen gemauerte Altar. Beide stammen aus dem Mittelalter, wobei der Altar der einzige auf Öland ist, der sich noch in seinem mittelalterlichen Originalzustand befindet.


387 95 Köpingsvik (Egby)
56°52′25.1″N 16°49′16.7″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe