Für die grundlegende Funktion dieser Website nutzen wir so wenig Cookies wie möglich. Nur wenn du damit einverstanden bist, kommen auch Cookies für erweiterte Funktionen, Nutzungsanalysen oder Marketingzwecke zum Einsatz.
Alle Cookies zulassen
Cookie Einstellungen
Broåsens Gravfält 2006
Broåsens Gravfält 2006 | Foto: Raan (CC BY-SA 3.0)
Mini-Map of Sweden with marker at Varbergs Kommun

Broåsens Gravfält

Eisenzeitliches Gräberfeld bei Grimeton

Das Broåsens Gravfält ist eines der größten eisenzeitlichen Gräberfelder in der Provinz Hallands Län und liegt auf der flachen Anhöhe Broåsen am Rand des Dorfes Grimeton, etwa zwölf Kilometer östlich von Varberg.

Das Gräberfeld Broåsens erstreckt sich über eine Fläche von 250x110 Metern auf der aus Kies und Geröll bestehende Randmoräne und beinhaltet etwa 55 unterschiedliche Grabstätten. Aufgrund der langen Nutzung über die verschiedenen Epochen der Eisenzeit finden sich auf dem Gräberfeld die unterschiedlichsten Typen von Gräbern.

Das größte Grabmal ist der Steinkreis Götriks Ring, ein sogenannter Richterring, der sich etwa in der Mitte des Gräberfeldes befindet. Er besitzt einen Durchmesser von 20 Metern und besteht aus 13 großen Felsbrocken, die in gleichmäßigen Abständen am Kreisumfang angeordnet sind. Desweiteren befinden sich auf dem Gräberfeld insgesamt fünf runde Grabhügel, die zwischen 0,8 und 1,5 Metern hoch sind und Durchmesser zwischen acht und 20 Meter besitzen.

Am Westhang der Anhöhe befinden sich drei der insbesondere für die Westküste typischen zigarrenförmigen Langgräber. Sie sind jeweils etwa vier Meter breit sowie rund 0,5 Meter hoch, wobei zwei der länglichen Hügel 40 Meter und der Dritte 12 Meter lang ist. Desweiteren gibt es acht weitere Steinkreise mit Durchmessern von vier bis elf Metern und Höhen bis 0,5 Meter, wobei die niedrigeren Kreise zum Teil von der Grasnarbe überwuchert sind.

Dazu kommen neun schiffsförmige Steinsetzungen in unterschiedlichen Größen zwischen zwölf und 23 Metern sowie drei der nicht so häufig anzutreffenden dreiarmigen Steinsetzungen, die sogenannten Treudd. Die Seitenarme der beiden größeren Treudd sind je 30 Meter lang, bei dem kleineren Treudd sind die Arme je zehn Meter lang. Alle drei Treudd sind nicht ganz einfach auszumachen, da sie größtenteils von Gras überwuchert sind.

Göthriks väg
430 16 Rolfstorp (Grimeton)
57°7′20.2″N 12°23′42.3″E

Ferienhäuser in der Region

Ähnliche Reiseziele in der Nähe