Für die grundlegende Funktion dieser Website nutzen wir so wenig Cookies wie möglich. Nur wenn du damit einverstanden bist, kommen auch Cookies für erweiterte Funktionen, Nutzungsanalysen oder Marketingzwecke zum Einsatz.
Alle Cookies zulassen
Cookie Einstellungen
Mini-Map of Sweden with marker at Varbergs Kommun

Varbergs Kommun

Westküste zwischen Sandstrand und Schären

Die Gemeinde Varbergs Kommun und die Nachbargemeinde Kungsbacka Kommun bilden die nördlichsten Regionen der Provinz Hallands Län an der schwedischen Westküste südlich von Göteborg.

Die Küste der am Kattegat gelegenen Gemeinde Varberg bietet in ihrem Verlauf von Nord nach Süd ein sich veränderndes Bild. Im nördlichen Teil ist sie felsig und es zeigen sich die ersten Inseln des Schärengartens der Westküste. Südlich der Stadt Varberg, dem Hauptort der Gemeinde, befinden sich lange Sandstrände, die die Stadt zu einem beliebten Badeort machen.

Landeinwärts steigt das Gelände bis auf durchschnittlich 60 bis 70 Meter über den Meeresspiegel an. Die Landschaft ist hügelig und von einzelnen felsigen Höhenzügen durchzogen, wobei der Kruneberg mit 198 Metern die höchste Erhebung darstellt. Zugleich befinden sich in dieser Region im Gegensatz zum unmittelbaren Küstenbereich rund 150 kleinere Binnenseen. Der Mäsen ist mit einer Fläche von rund 4,7 Quadratkilometern der größte See in der Region.

Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten in Varbergs Kommun

Die Stadt Varberg zählt mit ihren knapp 35.000 Einwohnern zu den größeren Städten in Schweden zählt. Sie ist eine der am meist besuchten sommerlichen Touristenstädte und zugleich einer der wichtigsten Kurorte Schwedens.

Besonders beliebte touristische Ziele sind die unmittelbar am Hafen gelegene große Festung Varberg und das darin befindliche Landesmuseum sowie die Sandstrände im Feriengebiet Apelviken südlich der Innenstadt. Ein für technisch interessierte Besucher ganz besonderes Ausflugsziel ist die Radiostation Grimeton, etwa 15 Kilometer östlich von Varberg. Sie ist seit 2004 UNESCO-Weltkulturerbe und der älteste noch voll funktionsfähige Längstwellensender der Welt.

Im weiteren Umland laden über dreißig unterschiedliche Naturschutzgebiete dazu ein, die für die Gegend typische Flora und Fauna kennen zu lernen. Hinzu kommen etliche Kulturdenkmäler aus unterschiedlichen Epochen, die von einer bis in die Steinzeit zurückreichenden Besiedlung der Region zeugen.

Die Gemeinde Varberg in Zahlen

Mit einer Fläche von rund 910 Quadratkilometern gehört die Varbergs Kommun zu den mittelgroßen schwedischen Gemeinden. Sie ist mit knapp 63.000 Einwohnern und einer Bevölkerungsdichte von fast 73 Einwohnern je Quadratkilometern verhältnismäßig dicht besiedelt.

Allerdings entfallen davon mehr als die Hälfte auf das unmittelbare Stadtgebiet von Varberg. Das Umland ist dafür deutlich dünner besiedelt. Die nächst größeren Ortschaften nach Varberg sind Tvååker mit fast 2.700 Einwohnern, gefolgt von Veddige mit knapp 2.300 und Bua mit etwas über 2.000 Einwohnern.