Nedre Lagnö Naturreservat 2018
Nedre Lagnö Naturreservat 2018 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Nedre Lagnö Naturreservat

Naturschutzgebiet auf Norra Finnö bei Sankt Anna

Das Naturschutzgebiet Nedre Lagnö Naturreservat besteht aus einer Mischung unterschiedlicher Naturlandschaften an der Westküste der Insel Norra Finnö, rund 35 Kilometer östlich von Söderköping.

Das Nedre Lagnö Naturreservat liegt gut erreichbar nur wenige hundert Meter von der Straßenbrücke entfernt, die Norra Finnö als größte Insel im Schärengarten von Sankt Anna mit dem Festland verbindet.

Der nördlich der Landstraße 210 gelegene Teil des knapp 34 Hektar großen Naturschutzgebietes besteht aus einem natürlichen und alten Nadelwald, in dem etliche der mächtigen Kiefern und Fichten bis zu 200 Jahre alt sind. In diesem Teil des Reservates führt ein 1,2 Kilometer langer Rundweg durch das teilweise hügelige Gelände.

Der südliche Teil des Naturschutzgebietes besteht aus einer Mischung aus Laubmischwald mit der durch fortwährende Beweidung entstandenen charakteristischen Flora sowie aus ausgedehnten Strandwiesen, Feuchtbiotopen und den beiden kleinen Inseln Lindholmen und Uggeludden.

Am Weg entlang der Strandwiesen befindet sich eine Beobachtungsplattform von der man einen guten Ausblick über die Wiesen am Wasser und ihre Vogelwelt hat. Auf der Plattform befinden sich Informationstafeln, die die dort vorkommenden Vögel, Insekten und Pflanzen mit Text und Bildern vorstellen. Weg und Plattform sind für Rollstühle zugänglich.

Der Parkplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Landstraße – zusammen mit einigen hübschen alten Häusern, in denen sich das Touristbüro von St. Anna, ein Café, lokale Ausstellungen, ein kleiner Laden sowie ein WC befinden. Alle Gebäude und das WC sind auch für Rollstühle zugänglich.


614 98 Sankt Anna (Norra Finnö)
58°21′28.8″N 16°48′16.6″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe