Für die grundlegende Funktion dieser Website nutzen wir so wenig Cookies wie möglich. Nur wenn du damit einverstanden bist, kommen auch Cookies für erweiterte Funktionen, Nutzungsanalysen oder Marketingzwecke zum Einsatz.
Alle Cookies zulassen
Cookie Einstellungen
Kånna Kyrka 2019
Kånna Kyrka 2019 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)
Mini-Map of Sweden with marker at Ljungby Kommun

Kånna Kyrka

Mittelalterliche Kirche in Kånna

An der Flussbiegung des Lagan im Dorf Kånna steht die Kånna Kyrka. Sie stammt aus dem späten 12. Jahrhundert, ist somit die älteste Kirche innerhalb der Gemeinde Ljungby und die zugleich einzige noch erhaltene romanische Kirche im gesamten westlichen Småland.

Die um 1180 fertiggestellte Kånna Kyrka ist eine typische Vertreterin jener kleinen Steinkirchen in Småland, wie sie in den Anfangsjahren der Christianisierung in Schweden recht häufig gebaut wurden. Viele dieser ganz frühen Steinkirchen haben die Zeit nicht überdauert und so gehört die Kirche in Kånna zum Kreis der ältesten Kirchen Smålands.

Die Bauweise der Kånna Kyrka ist romanisch und dementsprechend schlicht. Ursprünglich bestand die Kirche nur aus dem rechteckigen Langhaus mit steilem Satteldach und dem kleineren Altarraum mit halbrunder Apsis. Die Sakristei und die Vorhalle wurden zu einem späteren Zeitpunkt angebaut. Das Mauerwerk der ältesten Kirchenteile ist sehr massiv und besteht aus groben Feldsteinen die von Außen und Innen verputzt und in schlichtem Weiß gestrichen sind.

Das Innere der Kånna Kyrka

Abgesehen von der dunkel gestrichenen geraden Holzdecke dominieren auch im Inneren der Kirche die hellen Farben. Die Wände sind bis auf die Überreste mittelalterlicher Wandmalereien über dem Triumphbogen schlicht weiß gestrichen und nur äußerst sparsam mit Wandschmuck dekoriert. Die Kirchenbänke, wie auch die aus dem 17. Jahrhundert stammende Kanzel mit Baldachin sind in hellen Grau- und Blautönen gehalten und mit roten Absetzungen kontrastiert.

Ältester kultischer Gegenstand innerhalb der Kirche ist das aus dem 13. Jahrhundert stammende Taufbecken aus fein bearbeiteten Sandstein. Das große Triumphkreuz, das an der seitlichen Wand vor dem Triumphbogen hängt, stammt im Original ebenfalls aus dem 13. Jahrhundert. In der Kirche hängt allerdings nur eine Kopie, während sich das wertvolle romanische Original im historischen Museum in Stockholm befindet.

Das holzgeschnitzte Altarbild in der Apsis stammt aus dem 18. Jahrhundert und hat das Abendmahl zum Motiv. Zwei hölzerne Skulpturen links und rechts der Apsis symbolisieren Glaube und Hoffnung.

Die Kånna Kyrka besichtigen

Die Kånna Kyrka ist ganzjährig während der hellen Tagesstunden geöffnet und kann außerhalb der Gottesdienste besichtigt werden.

Kyrkvägen
341 91 Ljungby (Kånna)
56°46′43.5″N 13°54′1.05″E

Ferienhäuser in der Region

Ähnliche Reiseziele in der Nähe