Für die grundlegende Funktion dieser Website nutzen wir so wenig Cookies wie möglich. Nur wenn du damit einverstanden bist, kommen auch Cookies für erweiterte Funktionen, Nutzungsanalysen oder Marketingzwecke zum Einsatz.
Alle Cookies zulassen
Cookie Einstellungen
ABBA The Museum 2013
ABBA The Museum 2013 | Foto: Frankie Fouganthin (CC BY-SA 4.0)
Mini-Map of Sweden with marker at Stockholms Kommun

ABBA The Museum

ABBA Museum in Stockholm

ABBA The Museum, wie das ABBA Museum offiziell heißt, präsentiert auf der Insel Djurgården im Herzen der schwedischen Hauptstadt Stockholm die Geschichte der legendären schwedischen Pop-Band ABBA.

Da ABBA nicht irgendeine Musikgruppe, sondern die erfolgreichste Pop-Band der 1970er Jahre war, steht das 2013 eröffnete ABBA Museum zugleich für einen wichtigen Abschnitt der Pop-Geschichte. Dieser Teil der Musikgeschichte wird im ABBA Museum wieder äußerst lebendig, denn neben der großen Fülle analoger Ausstellungstücke ist ABBA The Museum ein interaktives Museum, in dem der Besucher als fünftes Bandmitglied mit in das Geschehen auf der Bühne einsteigen kann.

Die vier Bandmitglieder werden als lebensgroße Hologramme auf die Bühne projiziert und man kann an der Seite von Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid singen und tanzen. Außerdem wird eines der spektakulären Bühnen-Outfits auf den Körper projiziert oder die bekannten Hits im nachgebauten Tonstudio von Polar-Music neu arrangiert. Wer mag, kann seine Erlebnisse aufzeichnen lassen, indem er sein Ticket einscannt und die Aufzeichnungen für 30 Tage auf der Website des ABBA Museums speichert, von wo man sie in den sozialen Medien teilen kann.

Die Ausstellungen im ABBA Museum

Ansonsten gibt es im ABBA Museum natürlich jede Menge Musik zu hören und etliche Filmaufnahmen, Konzertmitschnitte und Interviews zu sehen. Dazu kommt eine Fülle von Gegenständen, die von den Bandmitgliedern zur Verfügung gestellt wurden und das Herz eines jeden ABBA-Fans höher schlagen lassen. Darunter eine regelrechte Galerie mit Auszeichnungen, Gold- und Platin-Platten sowie Original Schallplatten und eine große Sammlung mit spektakulären Bühnenkostümen, die zum Markenzeichen von ABBA gehörten, wie ihre eingängigen Melodien.

Daneben werden private Kleider, Möbel und Fotos der Bandmitglieder sowie jede Menge Fanpost und Geschenke von Fans gezeigt. Zudem zeigt das ABBA Museum wichtige Stationen im Leben und der Karriere der Bandmitglieder – beginnend in der Kindheit der Vier und ihrem Leben vor ABBA, von Björns und Bennys erstem Zusammentreffen 1966 in Västervik, von Agnethas und Björns privater Trennung in den 1970ern bis zur Auflösung der Band Ende 1982.

Um die Ausstellung möglichst nah an der Wirklichkeit zu halten, werden viele der Ausstellungstücke in den originalgetreu nachgebauten Umgebungen ihrer Herkunft gezeigt. So wie beispielsweise das Innere des Ferienhauses auf der Schäreninsel Viggsö, in das sich Björn und Benny häufig zum komponieren und texten neuer Songs zurückzogen. Genauso wie der Nachbau des Tonstudios von Polar Music, in dem sich neben funktionierender Technik auch Original Instrumente wie das weiße Piano von Benny, Björns Gitarren oder die Mikrofonständer von Agnetha und Anni-Frid befinden.

Erlebe die Highlights des ABBA Museums

Einen besonderen Platz in der Ausstellung hat natürlich der Sieg beim ESC im Jahr 1974, bei dem der Siegertitel Waterloo im Gegensatz zu seiner historischen Vorlage den Anfang für ein furiose Karriere markierte. Eine Karriere, die zu 400 Millionen verkauften Tonträgern, zu insgesamt 124 mal Platz 1 in den Singlecharts von 23 Ländern und zu 78 mal auf den ersten Platz der Albumcharts in 21 Ländern führte.

Als wenn alle Erinnerungsstücke, Filme und Fotos die Erinnerung an einer der erfolgreichsten Bands der Welt nicht schon in ausreichender Form wach halten würden, stehen Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad seit 2015 quasi in lebensecht und vereint im ABBA Museum. Die Anfertigung der vier täuschend echt wirkenden Silikonfiguren, für die die Bandmitglieder komplett vermessen wurden, dauerte über ein Jahr und zeigen ABBA so, wie man sie aus den 1970er Jahren in Erinnerung hat.

Um das Besuchserlebnis zu verstärken und um keine Information zu verpassen, empfiehlt sich der Audioguide, den man für kleines Geld ausleihen kann und der auch in deutscher Sprache verfügbar ist. Die Texte für den Audioguide in schwedischer und englischer Sprache wurde von den Bandmitglieder sogar selbst eingesprochen.

Das ABBA Museum befindet sich in angemessener Umgebung, denn immerhin zählen Schwedens ältester Vergnügungspark Gröna Lund und das berühmte Freilichtmuseum Skansen sowie das einmalige Vasa Museum zu den Attraktionen in der direkten Nachbarschaft.

Weitere Informationen zum Museum

Das ABBA Museum ist barrierefrei und problemlos mit Rollstuhl oder Rollator besuchbar. Aus Sicherheitsgründen sind allerdings nie mehr als fünf Rollstühle gleichzeitig im Museum zugelassen, so das es gelegentlich zu Wartezeiten kommen kann. Kinderwagen sind aus Sicherheitsgründen überhaupt nicht erlaubt – es gibt aber einen geschützten Abstellplatz für die Wagen sowie Babytragen zum ausleihen.

Die Parkmöglichkeiten in der Nähe des ABBA Museums sind sehr begrenzt. Man kann es auf gut Glück auf dem Parkplatz des benachbarten Vergnügungsparks Gröna Lund versuchen, aber ansonsten bieten sich Straßenbahn oder Linienbus an, deren Haltestellen sich quasi vor der Haustür befinden. Ein Fußmarsch vom Hauptbahnhof bis zum Museum dauert allerdings auch nur rund 20 Minuten.

Mit Ausnahme von Assistenzhunden sind Hunde und andere Haustiere vom Besuch ausgeschlossen. Außerdem erfolgt die Bezahlung im ABBA Museum seit der Eröffnung vollständig bargeldlos. Das Museum ist als einer der touristischen Höhepunkte Stockholms sehr gut besucht und um das Anstehen an der Kasse zu vermeiden, kann man sein Ticket sehr einfach im Vorfeld Online buchen.

Djurgårdsvägen 68
115 21 Stockholm (Djurgården)
59°19′29.7″N 18°5′47.8″E
www.abbathemuseum.com

ABBA The Museum: Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Heute geöffnet: 10:00 – 18:00

Öffnungszeiten

13. Januar – 31. Mai
Montag – Dienstag: 10:00 – 18:00
Mittwoch – Donnerstag: 10:00 – 20:00
Freitag – Sonntag: 10:00 – 18:00
1. Juni – 31. August
Montag – Sonntag: 9:00 – 20:00
1. September – 13. Dezember
Montag – Dienstag: 10:00 – 18:00
Mittwoch – Donnerstag: 10:00 – 20:00
Freitag – Sonntag: 10:00 – 18:00
14. Dezember – 31. Dezember
Montag – Sonntag: 10:00 – 18:00


Eintrittspreise

Ganzjährig
Normalpreis: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
260 SEK
Kinder (0–6): . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
0 SEK
Kinder (7–15): . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
95 SEK
Studenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
185 SEK
Rentner: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
185 SEK
Familien: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
595 SEK

Stand: 02/2020 | Angaben ohne Gewähr.

Ähnliche Reiseziele in der Nähe