Svinabergabron 2019
Svinabergabron 2019 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Svinabergabron

Historische Steinbogenbrücke bei Svineberga

Die Svinabergabron ist auch unter dem Namen Bergagårdsbron bekannt. Sie ist eine hübsche historische Steinbogenbrücke über den Fluss Helge å beim Weiler Svineberga im Westen der Gemeinde Älmhult.

Die sehr gut erhaltene Svinebergabron wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts gebaut und besitzt acht, aus Natursteinen gemauerte Brückenbögen, mit denen sie den Helge å an einer relativ breiten Stelle überspannt. Als sie gebaut wurde, rollten über sie noch die Pferdekutschen und Ochsengespanne auf der Landstraße von Älmhult nach Pjätteryd.

Anfang des 20. Jahrhunderts, als die Brücke bereits rund einhundert Jahre alt war, wurde sie zum allerersten Mal saniert. Mit Zunahme des Kraftfahrzeugverkehrs auch in den verkehrsarmen ländlichen Gebieten Smålands wurde die Svinebergabron allmählich zu klein. 1951 wurde in wenigen Metern Entfernung die heutige Betonbrücke für die Landstraße gebaut und die alte Brücke vom Straßenverkehr befreit.

Der Plan, die Svinebergabron anschließend abzureißen, scheiterte am Widerstand der lokalen Bevölkerung. Stattdessen wurde die Brücke gründlich restauriert um sie für die Nachwelt zu erhalten. Sie bietet zusammen mit dem ruhig dahin strömenden Fluss einen romantischen Anblick und kann beispielsweise ein schöner Platz für eine kleine Rast während einer Radtour sein.

Historisches neben der Svinebergabron

Kurz vor der Brücke, an der Westseite des Flusses, gelangt man nach rund 100 Metern durch den Wald zu den Ruinen eines alten Teer-Meilers und eines Pechkochers. In derartigen Meilern hat man schon im frühen Mittelalter Holzteer aus Nadelbäumen gewonnen und zum Teil anschließend zu dickflüssigem Pech eingekocht.


343 93 Älmhult (Svinaberga)
56°37′31.0″N 14°2′27.5″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe