Rängs Kyrka 2011
Rängs Kyrka 2011 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Rängs Kyrka

Historische Kirche in Räng

Die Kirche in dem kleinen Dorf Räng stammt ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert. Das nur etwa 150 Einwohner zählende Dorf liegt etwa 6 Kilometer südlich von Vellinge.

Neben dem Pfarrhaus der Kirche befindet sich ein 3 Meter hoher Gedenkstein für den hier im Jahre 1796 geborenen Autor Nils Lovén. Er schrieb unter dem Pseudonym Nicolovius eine klassische Schilderung über das Leben der Landbevölkerung im hiesigen Bezirk Skytt zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

Im Kirchenvorraum befinden sich einige alte Gedenktafeln, darunter ein reich verziertes Epitaph für den Pfarrer Petrus Wankif aus dem 18. Jahrhundert. Das historische Museum in Lund beherbergt zwei, aus der Kirche stammende, mittelalterliche Holzskulpturen. Es handelt sich dabei um eine Madonnenstatue und eine Darstellung der Anna Selbdritt, Marias Mutter. Beide Skulpturen sind teilweise beschädigt.

Die Kirche wurde ursprünglich im romanischen Stil erbaut. Im 15. Jahrhundert wurden Gewölbe eingezogen und der Kirchturm errichtet. Als die Kirche in der Mitte des 19. Jahrhunderts mehr und mehr verfiel, beauftragte man den bekannten Kirchenarchitekten Helgo Zettervall, die Kirche zu renovieren. Während der Renovierung von 1880 bis 1881 erhielt die Kirche ihr heutiges Aussehen. Die mittelalterlichen Gewölbe und Pfeiler wurden entfernt, das Langschiff verlängert und die alte Einrichtung sowie Altar, Taufbecken und Kanzel entfernt.

Rängs byväg
235 91 Vellinge (Räng)
55°25′29.0″N 13°1′11.9″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe