Östra Torp 2018
Östra Torp 2018 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Östra Torp

Östergötlands ältestes Bauernhaus in Linköping

Das aus der Mitte des 17. Jahrhunderts stammende Östra Torp ist das älteste hölzerne Wohnhaus in der schwedischen Provinz Östergötlands Län. Es steht auf dem Hofgelände des Valla Gård innerhalb des Freilichtmuseums Gamla Linköping und stammt ursprünglich aus dem nahe gelegenen Kirchspiel Rystad.

Das nach seiner Herkunft Östra Torp benannte bäuerliche Wohnhaus ist als eingeschossiges Gebäude in Blockbauweise gebaut. Es handelt sich um eine typische Parstuga, ein längliches Wohngebäude mit zwei gleich großen Wohnräumen, die durch einen in der Hausmitte gelegenen Vorraum mit dem mittig in einer Längswand positionierten Hauseingang voneinander getrennt sind.

Östra Torp ist das älteste der historischen Gebäude in Gamla Linköping und wurde ursprünglich in zwei Etappen gebaut. Der ältere Teil ist der täglich genutzte Wohnraum, der zum wohnen, schlafen und kochen genutzt wurde. Das für den Bau benutzte Holz wurde nachweislich im Winter 1660/61 geschlagen.

Der zweite Raum entstand erst etliche Jahre später, mit Holz, das im Winter 1702/03 geschlagen wurde. Dieser Raum wurde als gute Stube nur sehr selten, beispielsweise für besondere Feierlichkeiten genutzt. Anlässlich einer Hochzeit wurde der Raum 1706 mit reichhaltigen Deckenmalereien dekoriert.

Neben biblischen Motiven enthalten die Malereien auch Blumenmotive, Vögel und andere Tiermotive. Darunter ein Einhorn als Symbol der Jungfräulichkeit oder ein Pelikan als Symbol für die Auferstehung. Das interessanteste Motiv soll ein Kamel darstellen, wobei der Künstler, der sehr wahrscheinlich noch nie ein Kamel zu Gesicht bekommen hatte, das Tier wie ein Pferd mit zwei Höckern darstellte.

Die letzten Bewohner waren Niklas Larsson und Kristina Larsdotter, die 1828 in das Haus einzogen und dort elf Kinder aufzogen. Nachdem das Paar Mitte der 1880er Jahre verstorben war, stand das Haus inklusive seiner Möblierung viele Jahre lang unbewohnt, bis es mitsamt seiner Inneneinrichtung Ende der 1940er Jahre an seinen jetzigen Standort umgezogen wurde.

Studievägen
583 30 Linköping
58°24′2.31″N 15°35′8.62″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe