Eketorps Borg 2015
Eketorps Borg 2015 | Foto: Kevin Cho (CC BY-SA 4.0)

Eketorps Borg

Frühgeschichtliche Burg bei Eketorp

Eketorps Borg ist ein archäologisches Freilichtmuseum in Gestalt einer vollständig restaurierten frühgeschichtliche Ringburg unweit der Südspitze Ölands. Die Burg am Rand der Karstlandschaft Stora Alvaret, ist bisher die einzige der 19 bekannten frühgeschichtlichen Burgen auf Öland, die vollständig archäologisch erforscht wurde.

Nach den umfangreichen Ausgrabungen in den 1960er und 70er Jahren wurde Eketorps Borg mit Gebäuden aus den verschiedenen Epochen der Burg vollständig restauriert. Da die Burg von 300 bis 1300 n.Chr. in Gebrauch war, hat man die Gebäude getreu unterschiedlicher Epochen restauriert, so dass man die Entwicklung Eketorps von der Eisenzeit bis ins Mittelalter verfolgen kann.

Die Gestaltung innerhalb der hohen Ringmauer ist bis ins Detail authentisch. Angefangen bei den Gebäudedetails, über die Mitarbeiter in historischer Kleidung, bis hin zu freilaufenden Schweinen, Schafen oder Hühnern alter schwedischer Landrassen. Im Museumshaus sind die interessantesten der etwa 24.000 Funde ausgestellt, die man während der großen Ausgrabung zu Tage förderte.

Veranstaltungen während der Sommerzeit, bei denen man sich beispielsweise im Bogenschießen messen oder in Kettenhemd und Kampfhelm schlüpfen kann, verstärken das Gefühl für die Lebensweise im frühen Mittelalter. Dazu werden unterschiedliche Führungen, wie pädagogische Zeitreisen durch die Eisenzeit oder das Mittelalter angeboten.

Der Museumsshop bietet neben jeder Menge regionaler Erzeugnisse und Naturprodukten auch Sachbücher über Eketorp und hochwertige Kopien von historischen Schmuckstücken an, deren Originale bei den Ausgrabungen gefunden wurden. Eketorp ist barrierefrei. Hunde dürfen jedoch nicht mit hinein genommen werden, können aber so lange auf dem "Hundeparkplatz" am Shop warten.

Eketorpsvägen
386 64 Degerhamn (Eketorp)
56°17′44.2″N 16°29′10.7″E
www.eketorp.se
Heute geschlossen

Chronologie

300

Eketorp I - Eisenzeitliche Fluchtburg, Ringmauer mit 57 Metern Durchmesser

400

Eketorp II - Fluchtburg, Erweiterung auf 80 Meter Durchmesser, ab 700 n. Chr. verlassen

1000

Eketorp III - Militärische Verteidigungsanlage mit Neubau der Gebäude und der Ringmauer, bis 1300 in Verwendung.

Ähnliche Reiseziele in der Nähe