Ås Kyrka 2005
Ås Kyrka 2005 | Foto: Xauxa (CC BY-SA 3.0)

Ås Kyrka

Mittelalterliche Kirche bei Näsby

Die durch ihren überproportional breiten Turm auffallende Ås Kyrka stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist die am südlichsten gelegene Kirche auf der Insel Öland. Sie steht unmittelbar an der Landstraße 136, etwa auf halber Strecke zwischen dem historischen Reihendorf Näsby und dem ehemaligen Königsgut Ottenby.

Ås Kyrka vereinigt gleich mehrere Besonderheiten in sich. Zum ersten ist sie eine der sehr seltenen Kirchen, bei denen der Turm an der Ostseite, also der Altarseite der Kirche steht – sie ist sogar die Einzige dieser Art auf Öland. Zum zweiten ist sie die älteste sogenannte Saalkirche auf der Insel, da ihr Innenraum als erste Kirche auf Öland um 1770 in einen durchgängig offenen Kirchenraum umgebaut wurde.

Und zum dritten ist sie eine der wenigen schwedischen Kirchen, bei denen sich die Kanzel noch an der historischen Position, nämlich an der Wand hinter dem Altar und nicht an einer Seitenwand der Kirche befindet. Eine weitere Kirche auf Öland mit derselben Kanzelposition ist beispielsweise die rund 25 Kilometer weiter nördlich gelegene Hulterstads Kyrka.

Die ältesten Einrichtungen und sakralen Gegenstände in der Kirche stammen aus der Zeit des Umbaus im 18. Jahrhundert. Dazu zählt unter anderem der Altaraufsatz, der ursprünglich 1749 geschaffen wurde, aber 1820 zur Kombination mit der Kanzel umgebaut wurde. Desweiteren die beiden großen Holzskulpturen, die ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert stammen, nebst drei der vier großen Messing-Kronleuchter.

Ottenby 101
380 65 Degerhamn (Näsby)
56°14′18.1″N 16°26′56.0″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe