Måkläppen 2011
Måkläppen 2011 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Måkläppen

Naturschutzgebiet bei Falsterbo

Die Insel Måkläppen vor der Südspitze der Halbinsel Falsterbonäset besteht aus Sandablagerungen, die durch Meeresströmung und Wind ständig ihre Form und Größe ändern.

Die Insel ist ein wichtiges Brutgebiet für viele Küstenvögel wie Eiderenten, Silbermöwen und Küstenseeschwalben. Außerdem ist sie ein wichtiger Aufenthaltsplatz und Kinderstube der Seehunde und Kegelrobben und wurde bereits 1971 unter Naturschutz gestellt.

Das Naturschutzgebiet ist damit das älteste in Schweden und schützt seit mehr als 40 Jahren eine einzigartige Landschaft. Das Betreten der Sandbänke ist nicht erlaubt, jedoch lässt sich das Gebiet von der Südspitze der Landzunge aus beobachten.

Fyrvägen
239 40 Falsterbo
55°22′40.6″N 12°48′38.4″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe