Vellinge Kommun

Gemeinde an der Südwestspitze Schwedens

In der Gemeinde Vellinge leben ca. 33.000 Menschen. Die meisten von ihnen wohnen in Höllviken (10.000 Einwohner), auf der Halbinsel Falsterbonäset (7.000 Einwohner) und im Hauptort Vellinge (6.000 Einwohner). Vellinge kommun liegt zusammen mit den Kommunen Malmö, Skurup, Svedala und Trelleborg in der uralten Kulturlandschaft Söderslätt, einer Ebene im Südwesten der Provinz Skåne, deren Ackerböden zu den fruchtbarsten in Europa zählen.

Mit einer Gesamtfläche von ca. 140 Quadratkilometern und über 235 Einwohnern pro Quadratkilometer ist die Gemeinde Vellinge für schwedische Verhältnisse relativ dicht besiedelt.

Die Halbinsel ist weltweit als Rastplatz für Zugvögel bekannt. Während ihres Zuges von Skandinavien in die südlichen Winterquartiere rastet die Mehrzahl der jährlich über 500 Millionen Zugvögel auf Falsterbonäset, bevor sie die Ostsee in Richtung Dänemark überqueren.