Für die grundlegende Funktion dieser Website nutzen wir so wenig Cookies wie möglich. Nur wenn du damit einverstanden bist, kommen auch Cookies für erweiterte Funktionen, Nutzungsanalysen oder Marketingzwecke zum Einsatz.
Alle Cookies zulassen
Cookie Einstellungen
Simonbergets Naturreservat 2017
Simonbergets Naturreservat 2017 | Foto: Stefanie Schlosser
Mini-Map of Sweden with marker at Nyköpings Kommun

Simonbergets Naturreservat

Naturschutzgebiet & Kletterfelsen bei Koppartorp

Das Simonbergets Naturreservat ist eine interessantes Naturschutzgebiet und beliebtes Kletterrevier zugleich. Es befindet sich auf einem auffälligen Felsmassiv am Rand des alten Gruben- und Kirchdorfes Koppartorp im äußersten Südosten der Kommune Nyköping.

Genau genommen sind es zwei nebeneinander liegende bewaldete Felsmassive, die das 42 Hektar große Simonbergets Naturreservat ausmachen. Etwa zwei Drittel der Fläche entfallen auf den rund 70 Meter hohen Simonberg und der Rest auf den etwa 80 Meter hohen Kummelberg.

Beide Felsmassive laufen an ihrer Nordostseite sanft aus, während die Felswände an ihrer südwestlichen Seite auf ganzer Länge fast senkrecht abfallen. Die Felswände am Simonberg sind ein beliebtes und recht bekanntes Kletterrevier mit markierten Kletterwegen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Am benachbarten Kummelberg ist das Klettern hingegen ausdrücklich verboten.

Der Kummelberg unterliegt außerdem dem erweiterten Schutz eines Vogelschutzgebietes und darf in der Zeit vom 1. Februar bis zum 15. August nicht betreten werden. Auf dem Berg nisten Uhus, die in Schweden unter Artenschutz stehen und die während der Paarungs- und Brutzeit sehr empfindlich auf Störungen reagieren.

Aussichtspunkt & Rundweg

Beide Felsmassive sind dicht, mit bis zu 200 Jahre alten Bäumen bewaldet. Im unteren Teil der Berge besteht die Bewaldung aus Laubbäumen und Fichten, die zum Gipfel hin von niedrig wachsenden alten Bergkiefern abgelöst werden. Der Rundweg innerhalb des Naturschutzgebietes ist ein Teil der Etappe 41 des Fernwanderweges Sörmlandsleden und bietet eine leichte und eine anspruchsvolle Tour durch das Naturschutzgebiet.

Die leichte Variante des Weges führt vor der Steilwand des Simonberges entlang, zwischen den beiden Bergen hindurch auf die flache Rückseite des Kummelberges und von dort um den Berg herum bis zurück vor die Steilwand. Die anspruchsvollere Tour führt über steile Anstiege auf den Gipfel des Simonberges, ist aber mit normaler körperlicher Kondition und festem Schuhwerk mit etwas Anstrengung zu bewältigen.

Die beim Aufstieg vergossenen Schweißtropfen werden auf dem Gipfel des Simonberges durch eine wunderbare Aussicht über die Landschaft zu Füßen des Felsmassivs belohnt. Der Blick schweift in westliche Richtung weit über Wälder und Felder hinüber nach Koppartorp mit der historischen Holzkirche Tunabergs Kyrka und dem Bergbaumuseum an der alten Kupfermine. In südliche Richtung reicht der Blick bis an die Küste und die Schäreninseln in der Einfahrt zur Bucht Bråviken.

Koppartorpsvägen
611 95 Nyköping (Koppartorp)
58°38′46.0″N 16°54′46.5″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe