Für die grundlegende Funktion dieser Website nutzen wir so wenig Cookies wie möglich. Nur wenn du damit einverstanden bist, kommen auch Cookies für erweiterte Funktionen, Nutzungsanalysen oder Marketingzwecke zum Einsatz.
Alle Cookies zulassen
Cookie Einstellungen
Dalarö Museum 2013
Dalarö Museum 2013 | Foto: Jssfrk (CC BY-SA 3.0)
Mini-Map of Sweden with marker at Haninge Kommun

Dalarö Museum

Heimatmuseum in Dalarö

Das Dalarö Museum befindet sich innerhalb des denkmalgeschützten alten Zollhauses im malerischen Badeort Dalarö, etwa 23 Kilometer östlich von Handen.

Als Heimatmuseum des populären Küstenstädtchens Dalarö erzählt das kleine Dalarö Museum in drei Räumen des ehemaligen Zollhauses die lokale Geschichte des Ortes und des angrenzenden Schärengartens.

Die Ausstellung im Dalarö Museum

Im ersten Raum sind einige Exponate aus der Geschichte der von 1636 bis 1928 existierenden Zollstation ausgestellt und große Wandtafeln berichten von der Arbeit des Zolls, der Lotsen und der Geschichte des Ortes.

Der zweite Raum ist der Rolle des Ortes während der schwedischen Großmachtzeit im 17. und 18. Jahrhundert gewidmet. Dort erläutern Wandtafeln die große Bedeutung von Dalarö als Marinestützpunkt während jener Zeit. Behandelt wird auch die frühere Bedeutung der Handelsschifffahrt für den Küstenort, der früher als Pforte von Stockholm galt, da seit dem Mittelalter die wichtigste Schifffahrtsroute nach Stockholm ab Dalarö durch den inneren Schärengarten führte.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass der Meeresgrund unmittelbar vor Dalarö eine hohe Dichte an Schiffswracks aufweist. Das Gebiet ist als Dalarö Skeppsvraksområde bekannt und von hoher Bedeutung für die Unterwasserarchäologie. Einige Fundstücke aus den gesunkenen Windjammern werden auch in diesem Raum präsentiert. Weitere Informationen über den Schiffsfriedhof werden in einem Showroom neben dem ebenfalls im Zollhaus untergebrachten Touristbüro präsentiert.

Der dritte Raum des Museums zeigt die Entwicklung und die Geschichte des Ortes und der Schären zur beliebten Urlaubsregion. Exponate und Infotafeln mit alten Fotos erzählen von den Sommer- und Badeurlauben wohlhabender Stockholmer im 19. Jahrhundert und dem gesellschaftlichen Leben im damals recht mondänen Badeort Dalarö.

Odinsvägen 6A
137 70 Dalarö
59°7′51.8″N 18°24′23.6″E

Dalarö Museum: Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Heute geöffnet: 10:00 – 16:00

Öffnungszeiten

1. Januar – 31. März
Mittwoch – Sonntag: 10:00 – 16:00
1. April – 30. September
Montag – Sonntag: 10:00 – 16:00
1. Oktober – 31. Dezember
Mittwoch – Sonntag: 10:00 – 16:00
Der Eintritt ist kostenlos

Eintrittspreise

Ganzjährig
Normalpreis: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
0 SEK

Stand: 07/2019 | Angaben ohne Gewähr.

Ähnliche Reiseziele in der Nähe