Für die grundlegende Funktion dieser Website nutzen wir so wenig Cookies wie möglich. Nur wenn du damit einverstanden bist, kommen auch Cookies für erweiterte Funktionen, Nutzungsanalysen oder Marketingzwecke zum Einsatz.
Alle Cookies zulassen
Cookie Einstellungen
Svedinos Bil- och Flygmuseum 2012
Svedinos Bil- och Flygmuseum 2012 | Foto: Alan Wilson (CC BY-SA 2.0)
Mini-Map of Sweden with marker at Falkenbergs Kommun

Svedinos Bil- och Flygmuseum

Auto- & Flugzeugmuseum in Ugglarp

Das Auto- und Flugzeugmuseum Svedinos Bil- och Flygmuseum in Ugglarp, rund 20 Kilometer südöstlich von Falkenberg, präsentiert eine der größten Sammlungen mit historischen Fahrzeugen und Flugzeugen in Europa.

Als Svedinos Bil- och Flygmuseum im Jahr 1961 mit 35 historischen Fahrzeugen eröffnet wurde, war es nicht nur das erste private Automobilmuseum in Schweden, sondern in ganz Skandinavien. Mittlerweile hat sich daraus mit über 100 historischen Fahrzeugen und rund 40 Oldtimern der Lüfte eines der größten Museen seiner Art in Europa entwickelt.

Aufgebaut wurde das Museum von Lennart Svedfelt (1924 - 1993), der unter dem Künstlernamen "Svedino" als Zauberkünstler sehr bekannt war. Als er 1949 einen Ford Modell T von 1919 kaufte, erwachte seine Leidenschaft für Oldtimer. Seine Sammlung wuchs und wurde bekannter. Die Fahrzeuge wurden für Ausstellungen ausgeliehen und Filmgesellschaften mieteten die Oldtimer als Requisiten für Filmaufnahmen.

Dem zunehmenden Problem der Unterbringung der immer größer werdenden Sammlung begegnete Lennart Svedfelt mit dem Kauf eines Zirkuszeltes, das er 1958 gleichzeitig dazu nutzte, um mit seinen damals 20 Oldtimern über mehrere Monate durch einige Städte Schwedens zu touren. Auf der Expo-Norr, die 1960 in Östersund stattfand, war seine Sammlung eine der Hauptattraktionen. Noch während der Ausstellung bekam er das Grundstück in Ugglarp, auf dem sich das Museum heute befindet.

Die Fahrzeuge im Museum

Die ausgestellten Fahrzeuge repräsentieren automobile Geschichte von 1898 bis 1991, wobei fast jedes Jahrzehnt gleich mit mehreren Exemplaren unterschiedlicher Hersteller vertreten ist. Das älteste Fahrzeug, ein aus dem Jahr 1898 stammendes "Bullerbilen" ist zugleich ein Unikat, denn das Auto wurde nur ein einziges Mal gebaut. Der Zweite in der chronologischen Reihenfolge ist ein 1907 gebauter LKW von Tidaholm und ebenfalls eine Rarität, da die Firma erst 1906 begonnen hatte, LKW in kleiner Stückzahl herzustellen, bevor sie ab 1920 rund 150 Fahrzeuge im Jahr baute.

Sowohl alte Modelle heute noch bekannter Hersteller, wie beispielsweise unterschiedliche Modelle des Modell T von Ford aus verschiedenen Jahrzehnten als auch etliche Fahrzeuge heute längst vergessener Autobauer sind Teil der Sammlung. Ein besonders luxuriöses Exemplar ist dabei ein Modell des US-amerikanischen Herstellers Pierce-Arrow von 1918, das als High-Society-Statussymbol einem Rolls Royce in nichts nachstand.

Svedinos Flugzeugsammlung

Der Reigen der Flugzeug-Veteranen beginnt mit einer "Blériot XI" des französischen Luftfahrtpioniers Louis Blériot von 1918, gefolgt von einer 1926 gebauten De Havilland DH60 "Moth" sowie einer Junkers JU52/3m von 1933.

Während sich unter den verschiedenen Flugzeugtypen aus der Zeit vor 1940 auch etliche deutsche Produktionen in der Ausstellung befinden, stammen die Exemplare aus der Zeit von 1941 bis 1952 ausschließlich von US-amerikanischen, britischen und schwedischen Herstellern. Unter ihnen befinden sich mit De Havilland DH 100 "Vampire", Gloster Meteor T7 und Saab J29A "Flygande Tunnan" die allerersten Kampfjets der Nachkriegszeit.

Das jüngste Exemplar in der Sammlung ist eine 1980 gebaute Saab JA 37 "Viggen", wobei sich unter den aus der Zeit nach 1950 stammenden Flugzeugen einige weitere Modelle der Firma Saab in der Ausstellung befinden. Als die sehr wahrscheinlich bekanntesten Kampfjets aus dieser Epoche gehören auch eine russische MIG 21 und der durch eine Serie von Abstürzen zu trauriger Berühmtheit gelangte Lockheed "Starfighter" zur Ausstellung.

Svedinos Bil- och Flygmuseum: Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Heute geschlossen

Öffnungszeiten

1. Mai – 15. Juni
Samstag – Sonntag: 11:00 – 16:00
16. Juni – 30. Juni
Montag – Sonntag: 11:00 – 16:00
1. Juli – 15. August
Montag – Sonntag: 10:00 – 18:00
16. August – 31. August
Montag – Sonntag: 11:00 – 16:00
1. September – 30. September
Samstag – Sonntag: 11:00 – 16:00


Eintrittspreise

Ganzjährig
Normalpreis: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
120 SEK
Kinder (0–4): . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
0 SEK
Kinder (5–15): . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
50 SEK

Stand: 07/2019 | Angaben ohne Gewähr.

Ähnliche Reiseziele in der Nähe

Ferienhäuser in der Region