Bjärred

Badeort am Öresund

Bjärred ist eine kleine Ortschaft an der Lommabukten (Lommabucht) am Öresund und liegt ungefähr 5 Kilometer nördlich von Lomma, dem Hauptort der Kommune.

Mit rund 10.000 Einwohnern ist Bjärred die zweitgrößte Ortschaft der Gemeinde. Sie entstand ursprünglich im 19. Jahrhundert als Badeort für die benachbarte Stadt Lund. Heute hat der Ort mit seiner überwiegend aus Einfamilienhäusern bestehenden Bebauung das typische Aussehen eines wohlhabenden Vorortes.

Geschichte von Bjärred

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts begann sich die damalige Fischersiedlung in einen beliebten Badeort zu verwandeln. 1901 eröffnete man sogar eine eigene Eisenbahnverbindung zum 11 Kilometer entfernten Lund. In seinen besten Zeiten verzeichnete Bjärred an den Sommerwochenenden um die 5.000 Tagesgäste, die zum großen Teil mit dem Zug aus Lund oder per Schiff aus Malmö kamen. Zusammen mit Mölle und Falsterbo gehörte Bjärred damals zu den bekannteren und angesagtesten Badeorten in Skåne.

Im Laufe der Jahrzehnte ließ das Interesse an Bjärred jedoch langsam nach und mit der Stilllegung der Eisenbahnlinie 1939 und dem Ausbruch des zweiten Weltkrieges war die Blütezeit als Badeort beendet. Das alte Kaltbadehaus aus dem 19. Jahrhundert fiel dann schließlich dem Eiswinter 1941/42 zum Opfer. Die einzigen Überbleibsel aus der Zeit als Badeort sind das ehemalige Bahnhofsgebäude und ein ehemals als Parkanlage angelegtes Wäldchen mit dem regional bekannten Saltsjöbadens Kiosk, im Volksmund auch Sommarkiosk genannt.

Der Traum von einem Kaltbadehaus in Bjärred blieb jedoch mehr als 50 Jahre lebendig. Er führte schließlich zur Gründung eines Vereins, der sehr zielstrebig die benötigten Geldmittel von zahlreichen Mitgliedern, Sponsoren und der öffentlichen Hand beschaffte und damit 2004 ein neues Kaltbadehaus baute.

Wetter in Bjärred

12.6 °C

Orte in der Nähe