Kalmar Kommun

Zwischen Öland und Småland

Die Gemeinde Kalmar liegt an der Küste im südöstlichen Teil der historischen Landschaft Småland sowie der Provinz Kalmar Län. Die Gemeinde liegt gegenüber der Insel Öland entlang des Kalmarsunds.

Kalmar Kommun ist vor allem wegen der kontrastreichen Provinz- und Kommunenhauptstadt Kalmar eine beliebte Touristenregion. Hinzu kommt die Nähe zur Sonneninsel Öland, die von Kalmar schnell und bequem über die Ölandbrücke erreicht werden kann.

Die Landschaft in der Region ist sehr eben, wenig bewaldet und wird landwirtschaftlich relativ intensiv genutzt. Dennoch findet man auch hier eine gute Handvoll interessanter Naturschutzgebiete, die sich vornehmlich an der Küste befinden. Dazu gesellen sich rund 20 offizielle Badeplätze, die alle über einen Sandstrand verfügen.

Die klassischen Sehenswürdigkeiten in der Region sind im Stadtgebiet von Kalmar konzentriert. Allen voran das Kalmarer Schloss als eines der schönsten Renaissanceschlösser in Schweden, gefolgt von der barocken Pracht des Kalmarer Doms oder dem Landesmuseum.

Insgesamt besteht die Gemeinde Kalmar aus 16 verschiedenen Ortschaften mit über 200 Einwohnern, die Konzentration liegt aber auf der Stadt Kalmar. Während in Kalmar selbst über 36.000 Menschen wohnen, hat Lindsdal als zweitgrößte Ortschaft der Kommune nur noch gut 5.500 Einwohner, gefolgt von Smedby mit etwa 3.500 Einwohnern.