Västersjön 2015
Västersjön 2015 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Västersjön

Größter See in der Gemeinde Ängelholm

Der Binnensee Västersjön ist vom See Rossjön nur durch eine schmale Landzunge getrennt. Beide liegen am Südrand des Bergrückens Hallandsåsen, unweit der Grenze zur Provinz Halland, etwa 20 Kilometer nordöstlich von Ängelholm.

Der Västersjön ist mit einer Fläche von 460 Hektar und einer Tiefe von maximal 12 Metern der größte See in der Kommune Ängelholm, gefolgt von seinem engen Nachbarn, dem Rossjön.

Am Badeplatz Ugglehult am westlichen Ufer des Västersjön gibt es neben einer Badebrücke und einem winzigen Strand auch noch einen Ruderbootverleih. Dank eines Lifters sind die Ruderboote auch für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Leihgebühr für die Boote ist am Automaten zu entrichten.

Im übrigen ist der Västersjön ein gutes Angelgewässer für Flussbarsch, Brasse, Hecht, Zander, Rotauge, Forelle, Regenbogenforelle und Schleie. Angelkarten kann man am Automaten in der Nähe des Badeplatzes oder im Touristbüro in Ängelholm kaufen.

Der benachbarte See Rössjön ist mit einer Fläche von 380 Hektar zwar etwas kleiner, aber mit maximal 24 Metern deutlich tiefer als der Västersjön. Am nördlichen Ufer gibt es einige sehr interessante Hinterlassenschaften der letzten Eiszeit zu sehen. Von der Mündung des Baches Trollebäcken aufwärts erstrecken sich fächerförmig angeordnete Geröllhügel, manche bis zu 20 Metern hoch und am Wasser bis auf den Grund des Sees abfallend. Im weiteren Verlauf des Baches trifft man auf die vom Schmelzwasser des Gletschers gebildete, sehenswerte Felsschlucht Trollehallar.

Övre Västersjöväen
266 97 Hjärnarp
56°19′47.3″N 12°59′57.6″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe