S:t Olofs Kyrka 2011
S:t Olofs Kyrka 2011 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

S:t Olofs Kyrka

Historische Kirche in Skanör

Die aus dem 13. Jahrhundert stammende S:t Olofs Kyrka steht am nördlichen Ortsrand von Skanör, genau zwischen dem alten Rathaus und den Resten der ehemaligen Burg.

Das Aussehen der Kirche wirkt gegenüber den meisten anderen historischen Kirchen etwas ungewöhnlich, ist doch der abschließende Chor deutlich höher als das Hauptschiff und der Glockenturm.

Der Chor wird von einem großen Renaissance-Altar, einem Baldachin-Altar von 1604, beherrscht; sehr wahrscheinlich ein Werk von Daniel Tornisen aus Malmö. Die Kanzel stammt aus dem 17. Jahrhundert und das Taufbecken wird von Forschern auf das 12. Jahrhundert datiert.

Über dem Durchgang vom Hauptschiff zum Turm hängen die Reste eines Triptychons von 1525 mit Darstellungen der Heiligen St.Olof, St.Gertrud und St.Georg, und im Triumphbogen hängt ein spätmittelalterliches Kruzifix.

Die S:t Olofs Kyrka gehört neben den Kirchen von Västra Ingelstad, Dalby und dem Dom zu Lund zu den einzigen vier Kirchen in der Provinz Skåne, die über eine Krypta verfügen. Der Fußboden der Krypta ist zu großen Teilen mit Grabplatten jüngeren Datums bedeckt. Hier werden aber auch sehr alte Grabplatten verwahrt, die früher in den Kirchenboden eingelassen waren. Die älteste von ihnen, die man noch entziffern kann, stammt aus dem Jahr 1377.

Der Ursprung der S:t Olofs Kyrka geht auf die erste Hälfte des 13. Jahrhunderts zurück, als man mit dem Bau der östlichen Hälfte des Hauptschiffes begann.

Im 14. Jahrhundert verlängerte man die Kirche in westliche Richtung und baute an ihrer Südseite den wuchtigen, aber relativ niedrigen Glockenturm an. Während des 15. Jahrhunderts wurde dann der alte östliche Teil abgerissen und durch den jetzigen Chor mit seinem hohen Gewölbe und den gotischen Fenstern ersetzt. Beim Bau des Chors legte man auch gleichzeitig die Krypta an.

Kyrkogatan
239 30 Skanör
55°25′10.6″N 12°50′59.3″E

Ähnliche Reiseziele in der Nähe