Mölle hamn 2011
Mölle hamn 2011 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Mölle Hamn

Yacht- und Fischerhafen in Mölle

Der Hafen von Mölle ist gewissermaßen das Zentrum des bekannten Badeortes am Fuße des Kullaberges in Nordwesten der schwedischen Provinz Skåne län.

Im Hafen mit seinen Geschäften, Restaurants und Cafés spielt sich ein Großteil des wirtschaftlichen und besonders im Sommer, auch des sozialen Lebens des kleinen Ortes ab. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick auf die malerische Kulisse des Ortes am Hang des Kullabergs mit seiner abwechslungsreichen Bebauung aus alten Hotels, Fischerhäusern und modernen Wohnhäusern.

Der 1881 fertig gestellte Hafen besteht aus zwei Hafenbecken. Aus dem großen Hafen, in dem sich auch etwa 30 Liegeplätzen für Besucher befinden und dem kleine Hafen, der aufgrund des geringen Tiefgangs nur für kleinere Boote geeignet ist.

Seit eine Gruppe von schwedischen Wellensurfern Anfang der 1990er Jahre entdeckte, dass sich die Wellen in der Nähe des Hafens hervorragend zum Surfen eignen, hat sich Mölle zu einem beliebten Treffpunkt für Surfer entwickelt und war schon Austragungsort etlicher internationale Wettbewerbe im Wellensurfen.

Ähnliche Reiseziele in der Nähe