Luntertunstugan 2015
Luntertunstugan 2015 | Foto: GuidebookSweden (CC BY-SA 4.0)

Luntertunstugan

Bauernhausmuseum in Ängelholm

Die Luntertunstuga ist ein Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert und das älteste Gebäude der fünf kleinen Museen im Hembygdsparken Ängelholm, dem großen Familienpark am Rand der Innenstadt von Ängelholm.

Die Luntertunstuga, deren Balken über der Eingangstür die eingehauenen Jahreszahl 1673 trägt, war einst das Wohnhaus eines vierflügeligen Bauernhofes im ehemaligen Ort Luntertun. Es ist mit seiner niedrigen Bauweise, dem stabilen Fachwerk und den weißgekalkten Lehmgefachen ein typisches Beispiel für die frühere Bautradition in Nordwest-Skåne.

Als der alte Bauernhof 1935 abgerissen wurde, zerlegte man das Wohnhaus in seine Einzelteile und baute es im gerade neu eröffneten Hembygdspark als Museum wieder auf. Die Luntertunstugan ist heute mit Möbeln und Gerätschaften aus dem 19. Jahrhundert eingerichtet und repräsentiert das Heim einer Bauernfamilie aus jener Zeit. Gleichzeitig stellt das Haus, das einst in der Nähe der Kirche von Luntertun stand, eine Verbindung zur verschwundenen Ortschaft Luntertun her, die 1516 zu Gunsten der Stadtgründung von Ängelholm aufgegeben wurde.

Heute geschlossen

Ähnliche Reiseziele in der Nähe